Hintergrundbild
Recht & Kontrolle
Verwaltungsstrafverfahren von A bis Z

Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz

Link zu Niederlassung und Aufenthalt  aus dem Bundesministerium für Inneres
Das Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz (NAG) regelt die Erteilung, Versagung und Entziehung von Aufenthaltstiteln von Fremden, die sich länger als sechs Monate im Bundesgebiet aufhalten oder aufhalten wollen, sowie die Dokumentation des gemeinschaftsrechtlichen Aufenthaltsrechts. Aufenthalte bis zu sechs Monaten richten sich nach den Bestimmungen des Fremdenpolizeigesetzes (FPG).

  • gültig seit 1.1.2006
  • betrifft Fremde, die sich in Salzburg niederlassen
  • Antrag auf Aufenthaltstitel ist binnen 3 Monaten ab Niederlassung zu stellen

Übertretene Norm:

  • § 77 Abs. 1 Z. 1-5
    Strafrahmen:
    200 Euro, Ersatzfreiheitsstrafe 2 Wochen
  • § 77 Abs. 2
    Strafrahmen:
    1.500 Euro, Ersatzfreiheitsstrafe 2 Wochen
  • § 77 Abs. 3
    Strafrahmen:
    3.000 Euro, Ersatzfreiheitsstrafe 4 Wochen


Antragstellung und Dokumentation - MA 1/01 - Amt für öffentliche Ordnung / Fremdenbehörde

Noch Fragen?

Stand: 13.6.2014, Klaus Kirchtag