Hintergrundbild
 
Presse

„Barrierefrei-Tipp“ im März: Stadtwerk-Areal in Lehen

Gleichberechtigter Zugang für alle in einem lebendigen Stadtquartier
 
Mo, 20. März 2017

Im vergangenen Jahr hat der Behindertenbeirat der Stadt Salzburg mit seiner Vorsitzenden, Bürgermeister-Stellvertreterin Anja Hagenauer, eine neue Reihe ins Leben gerufen: Der „Barrierefrei-Tipp des Monats" stellt gelungen barrierefrei gemachte Gebäude vor. „Wir holen mit dieser Aktion beispielhafte Lösungen in Sachen Barrierefreiheit vor den Vorhang und geben den Betreibern öffentlich zugänglicher Gebäude für die noch bevorstehende Umsetzung ihrer baulichen Maßnahmen Anregungen“, erläutert Hagenauer. Diesen Monat ist die Wahl auf das Stadtwerk-Areal in Lehen gefallen. Es wurde deshalb ausgewählt, da vor allem die Wege zwischen den Gebäuden sehr gut mit dem Rollstuhl zu befahren sind. Alle Eingangsbereiche und die oberen Stockwerke sind barrierefrei, in den verschiedenen Gebäuden gibt es barrierefreie WCs und dazu barrierefreie Parkplätze in der Tiefgarage.

„Vielfältiges Leben, vielfältige Bedürfnisse“

Dazu hält Jakob Bonomo vom Standortmanagement Stadtwerk der Prisma-Unternehmensgruppe fest:
„Das Stadtwerk ist ein lebendiges Stadtquartier mit Fokus auf Life Science, Bildung, ergänzende Wirtschaftsdienstleistungen und Kulturangebote sowie Wohnen. So vielfältig wie das Leben am Standort sind auch die Bedürfnisse der Mitarbeiter*innen, Bewohner*innen und Besucher*innen. Barrierefreiheit schafft mehr Lebensqualität für Menschen mit Handicap oder Behinderung, für Senioren und für junge Familien. Darum ist es uns wichtig, selbstbestimmte Fortbewegung und Teilnahme - sprich: uneingeschränkte Mobilitätsfreiheit - zu ermöglichen und einen gleichberechtigten Zugang für alle zu schaffen.“


www.stadt-salzburg.at
Keine Hürden im auflebenden Stadtteil! Keine Hürden im auflebenden Stadtteil!
© Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer
Stand: 20.3.2017, Sabine Möseneder