Hintergrundbild
 
Presse

Bewohnerservice Aigen & Parsch feierte 15. Geburtstag

100 Gäste kamen vorbei und genossen buntes Programm
 
Di, 13. Juni 2017

Zur Geburtstagsfeier mit der Vernissage von Anita Reifenauer-Renger und der swingenden Musik der „The Jazz Gipsies“ stellten sich vergangenen Freitag, 9. Juni 17, gut 100 GratulatInnen vorwiegend aus der Nachbarschaft ein. Highlight war die Präsentation des „Feiertagsquartetts“. Dabei handelt es sich um ein Kartenspiel, das eine Vielzahl von Festen aus verschiedenen Kulturen erklärt und in Bildern zeigt. Die Bilder stammen ebenfalls von der Künstlerin Anita Reifenauer-Renger. Die Idee für das Quartett hat Dr. Christine Czuma, die Leiterin des Deutschkurses im BewohnerService Aigen und Parsch, mit den Kursteilnehmerinnen entwickelt. Sie haben Feste und Feiertage ausgewählt, von denen sie selbst berichten konnten. Daher ist das Quartett auch mit einigen leeren Karten ausgestattet, was die künftigen Spielerinnen zu ihrer ganz persönlichen Ergänzung mit weiteren Festen animieren soll.

Nicht mehr aus der Stadt wegzudenken

"Unsere Bewohnerservice-Stellen sind aus der Stadt Salzburg nicht mehr wegzudenken", stellte Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer bei der Feier fest. Und weiter: "Besonders wichtig ist, dass die Mitarbeiterinnen in der Lage sind, auf Entwicklungen in den Stadtteilen schnell, kompetent und mit Verständnis für die Bedürfnisse der Menschen zu reagieren." Hagenauer erinnerte dabei konkret an eine Konfliktsituation bei der Besiedlung der Gartenstadt Aigen, wo das Bewohnerservice spontan in den Kommunikationsprozess mit den BewohnerInnen einstieg und damit eine wichtige Grundlage für das gute Zusammenleben in der Siedlung legen konnte. Auch Egon Gartner von der Diakonie-Geschäftsleitung gratulierte: "Seit 15 Jahren helfen die Mitarbeiterinnen schnell und unbürokratisch. Das macht die Arbeit von Barbara Wimmer-Stöllinger, Sylvia Neureiter und Karoline Nindl so wertvoll!"

Begegnung & Beratung an sieben Standorten

Die mittlerweile sechs Bewohnerservicestellen in der Stadt Salzburg bieten Begegnungsräume für die BewohnerInnen und ein breites Beratungsangebot, das grundsätzlich allen zur Verfügung steht. Sie sind auch Anlaufstellen für jene, die sich selbst engagieren und das Zusammenleben in ihrem Stadtteil mitgestalten wollen. Das älteste Bewohnerservice Liefering wurde in der Forellenwegsiedlung vor 30 Jahren gegründet und steht somit am Beginn der sogenannten "Gemeinwesenarbeit". Die vielfältigen Aktivitäten reichen von Spielenachmittagen für SeniorInnen über das gemeinsame Kochen mit MigrantInnen bis zu Gesundheits- und Kulturangeboten praktisch vor der Haustüre. Seniorenkurse für Handy und Computer gibt es genauso wie gemeinsame Schreibwerkstätten. Auch das RepairCafé der Stadt Salzburg ist in dieser kreativen Atmosphäre entwickelt worden.


www.stadt-salzburg.at
Spielerisch Feste und Feiertage kennenlernen Spielerisch Feste und Feiertage kennenlernen
© Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg
Spielerisch Feste und Feiertage kennenlernen Spielerisch Feste und Feiertage kennenlernen
© Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg
Stand: 13.6.2017, Sabine Möseneder