Hintergrundbild
Kultur
 
Film
Neue Medien
Medienkunst
Drehbuchentwicklungspreis der Stadt Salzburg

Drehbuchentwicklungspreis der Stadt Salzburg

Bild vergrößernabstract; Quelle: Wolfgang R. Fürst

abstract; Quelle: Wolfgang R. Fürst

Die Stadt Salzburg schreibt 2017 zum dritten Mal einen Drehbuchentwicklungspreis für Kinospielfilme ab 60 Minuten aus. Vergeben werden die Preise für die Erstellung eines Treatments anhand eines von einer unabhängigen Jury ausgezeichneten Exposés.

Der Hauptpreis ist mit 3.000 Euro dotiert - zusätzlich bietet der Preis dramaturgische Betreuung durch eine/n Mentor*in, Dramaturgen*in. Der zweite und dritte Preis werden mit je 1.500 Euro prämiert.

Mit diesem Drehbuchentwicklungspreis werden Autor*innen und Autorenfilmer*innen während der wichtigen, frühen Phase der Stoffentwicklung unterstützt. Dies geschieht nicht nur durch Geldpreise für die drei besten eingereichten Exposés, sondern wesentlich durch Mentor*innen aus der Branche. Sie begleiten die weitere dramaturgische Entwicklung bis zum Treatment, damit es in der Folge bei Förderstellen und Produktionsfirmen eingereicht werden kann und letztlich ein verfilmbares Drehbuch daraus entstehen kann.

Der Drehbuchentwicklungspreis steht somit am Beginn eines Prozesses, der reale Umsetzungschancen bis zur Filmrealisierung bieten soll. Kooperationspartner ist das drehbuchFORUM Wien.

Teilnahmeberechtigt sind Einzelpersonen sowie Teams, die aus Salzburg stammen bzw. hier leben oder deren Projekte einen expliziten Salzburg-Bezug aufweisen.

Die Ausschreibungsbedingungen und das Einreichformular finden Sie als pdf unten angefügt.

Bei Rückfragen kontaktieren Sie bitte:
Mag.a Martina Greil, Martina.Greil@stadt-salzburg.at, Tel.: 0662 - 8072 - 3433

Einreichschluss ist Mittwoch, 31. Mai 2017

Stand: 10.2.2017, Martina Greil