Hintergrundbild
 
Altstadt & Tourismus
Schloss Hellbrunn - Areal

Wundergarten der Sinne

Bild vergrößernWundergarten Hellbrunn Brunnen; Quelle: honorarfreies Pressebild: Stadtgemeinde Salzburg, J. Killer

Wundergarten Hellbrunn Brunnen; Quelle: honorarfreies Pressebild: Stadtgemeinde Salzburg, J. Killer

Bild vergrößernWassersäule in Hellbrunn; Quelle: honorarfreies Pressebild: Stadtgemeinde Salzburg, J. Killer

Wassersäule in Hellbrunn; Quelle: honorarfreies Pressebild: Stadtgemeinde Salzburg, J. Killer

Bild vergrößernHellbrunner Park; Quelle: honorarfreies Pressebild: Stadtgemeinde Salzburg, J. Killer

Hellbrunner Park; Quelle: honorarfreies Pressebild: Stadtgemeinde Salzburg, J. Killer

Der attraktive Kraftplatz des Wassers liegt am Fuße des Hellbrunner Berges.
Hellbrunn bietet damit eine neue Quelle der Lebensfreude  - faszinierende Wasser-Wunderwelt. 
Der neue Wundergarten der Sinne im Schlosspark von Hellbrunn freut sich auf alle BesucherInnen. Ob jung oder alt, ob rollstuhlfahrend oder sehbeeinträchtigt. Das einzige, was man mitbringen sollte, ist ein wenig Neugierde auf das Spiel mit dem Element Wasser.  

Sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen:  
alle fünf Sinne können, direkt oder indirekt, mit Hilfe des Elements Wasser aktiviert werden. Ganz dem Urstoff des Lebens ist der neue, barrierefreie 'Wundergarten der Sinne' gewidmet.   

Die Wasser-Wunderwelt ergänzt damit die 400 Jahre alten, wundervollen Einfälle der Baumeister des Erzbischofs Markus Sittikus mit modernen, ebenso ausgeklügelten Varianten des Spiels mit dem Wasser. Es wurde barrierefrei konzipiert. Das beginnt beim Zugang per Rampe zum Wasserbecken und reicht bis zur Blindenschrift an den Informationstafeln. Nicht nur Erwachsene, auch Kinder haben daran ihren Spaß.  

Schloss und Schlosspark in Hellbrunn: Gratis WLAN

Noch Fragen?

Stand: 22.4.2016, Richilde Haybäck