Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Stadtgeschichte
Ehrengräber

Ehrengrab Georg Jung

Georg Jung

31.12.1899 - 5.12.1957
Maler, Schriftsteller

Ehrengrab der Gruppe 109 auf dem Kommunalfriedhof

Jungs finanzielle Unabhängigkeit als Hotelierssohn kam seinen künstlerischen Interessen zwar entgegen, stempelte ihn aber auch zum professionellen Aussenseiter, zumal er bei seiner Naturbegabung auf eine akademische Schulung fast ganz verzichten konnte. Die ersten, ab 1922 in Wien entstandenen Ölbilder waren noch im Bann des Expressionismus. Im Zusammenhang mit der Neuausstattung des Salzburger "Grand Hotel de l´Europe", das er 1935 übernehmen musste, beschäftigte er sich in dieser Zeit hauptsächlich mit Fresko, Sgraffito und Möbelentwürfen.

Er gestaltete zwei der bekanntesten österreichischen Briefmarkenserien. 1939 übersiedelte er endgültig nach Wien. Jetzt trat mit der Bevorzugung allegorisierender und mythologischer Darstellungen, begleitet von farbtheoretischen Spekulationen, die Farbe allmählich aus ihrem Schattendasein, um schließlich Alleinanspruch zu behaupten. Erst 25 Jahre nach seinem Tod wurde er als der wichtigste Salzburger Maler neben Faistauer erkannt.

Noch Fragen?

Stand: 23.2.2015, Hans-Peter Miller