Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Stadtgeschichte
0 Artikel im WarenkorbWarenkorb anzeigen
Publikation Bd. 43: Die Stadt Salzburg im Nationalsozialismus Band 6

Bd. 43: Die Stadt Salzburg im Nationalsozialismus Band 6

Gauhauptstadt Salzburg. Stadtverwaltung und Kommunalpolitik , Salzburg 2015
Herausgeber: Thomas Weidenholzer und Peter F. Kramml
636 Seiten mit 187 Farb- und SW-Abbildungen und 4 Grafiken, ISBN 978-3-900213-28-2, Preis: € 27,50

Telefon: +43 (0)662 8072-4701
 
Bild vergrößernNS-Band 6 (Umschlag); Quelle: Stadtgemeinde Salzburg

NS-Band 6 (Umschlag); Quelle: Stadtgemeinde Salzburg

Die Gauhauptstadt Salzburg, ihr Verwaltungsapparat und dessen Verzahnung mit der Partei, stehen im Fokus dieses Bandes. Ausführlich werden die bürokratischen Eliten, die Personalpolitik der NSDAP sowie die Verbindungen und Distanzen der städtischen Verwaltung zur Partei und deren Gliederungen beschrieben. Weitere Beiträge widmen sich ausgewählten kommunalen Politikfeldern wie der Sozialpolitik mit ihren integrierenden wie eliminierenden Wirkungen, der Stadtplanung, der Wohnpolitik und dem Siedlungsbau sowie dem Feuerwehrwesen mit Luftschutz. Die Stadtverwaltung im Krieg ist ein weiterer Schwerpunkt, detailliert werden Ernährungs- und Wirtschaftsamt dargestellt. Den Abschluss bildet eine Darstellung der letzten Tage des NS-Regimes und die kampflose Übergabe der Stadt an die Amerikaner.

Ernst Hanisch: Gauhauptstadt Salzburg. Stadtverwaltung und Kommunalpolitik. Einleitung

Thomas Weidenholzer: Kommunalpolitik im Nationalsozialismus. Bürokratie und Parteiherrschaft

Peter F. Kramml: Die Neuordnung der Stadtverwaltung nach dem „Führerprinzip“ – Städtische Entscheidungsträger 1938–1945.

Sabine Veits-Falk: Kommunale Sozialpolitik im Nationalsozialismus. Integration – Ausgrenzung – Vernichtung

Christoph Braumann: Stadtplanung im Nationalsozialismus: Raumordnung, Verkehrsplanung und Wohnungswesen.

Thomas Weidenholzer: Wohnen im Nationalsozialismus. Wohnpolitik für die „Volksgemeinschaft“?

Siegfried Göllner, unter Mitarbeit von Christina Kubek: Einrichtung der Stadt und Hilfspolizeitruppe – Feuerwehren im Nationalsozialismus.

Birgit Pelzer-Reith und Reinhold Reith: Rationen und Karten: Das städtische Ernährungsamt in Salzburg.

Birgit Pelzer-Reith: Das städtische Wirtschaftsamt und die Versorgung der Bevölkerung mit Bedarfsgütern in der Kriegswirtschaft.

Alexander Pinwinkler: Die Stadt Salzburg im April/Mai 1945. Mythos und Wahrheit um die „Rettung Salzburgs“ vor der Zerstörung

Stand: 22.2.2016, Hans-Peter Miller