Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Stadtgeschichte
0 Artikel im WarenkorbWarenkorb anzeigen
Publikation Bd. 50: Schwere Zeiten. Das Tagebuch des Salzburger Gemischtwarenhändlers Alexander Haidenthaller aus dem Ersten Weltkrieg

Bd. 50: Schwere Zeiten. Das Tagebuch des Salzburger Gemischtwarenhändlers Alexander Haidenthaller aus dem Ersten Weltkrieg

Schriftenreihe des Archivs der Stadt Salzburg, Band 50, Salzburg 2018
Herausgeber: Azra Bikic, Laurence Cole, Matthias Egger, Lukas Fallwickl und Angelica Herzig
288 Seiten mit Farb- und SW-51 Abb., ISBN 978-3-900213-39-8, Preis: € 23,10

Telefon: +43 (0)662 8072-4701
 
Bild vergrößernBand 50: Schwere Zeiten (Cover); Quelle: Stadtarchiv Salzburg

Band 50: Schwere Zeiten (Cover); Quelle: Stadtarchiv Salzburg

Die Tagebücher des Salzburger Gemischtwarenhändlers Alexander Haidenthaller (1868–1946) aus den Jahren 1914–1918 bieten bislang unbekannte Einblicke in die Kriegserfahrungen eines Kleinbürgers aus der österreichischen Reichshälfte der Habsburgermonarchie.

Haidenthaller schildert eindringlich den Kriegsalltag im Hinterland, der von der bald einsetzenden Mangelwirtschaft geprägt war. Gleichzeitig lassen sich in seinen Aufzeichnungen auch die Wahrnehmungen und Stimmungslagen an der „Heimatfront“ – gerade mit Blick auf das Jahr 1918 – greifen. Dass diese außergewöhnliche Quelle aus dem Salzburger Stadtarchiv nunmehr in edierter Form vorliegt, verdankt sich der Zusammenarbeit zwischen den Studierenden Azra Bikic, Lukas Fallwickl und Angelica Herzig und den Angehörigen des Fachbereichs Geschichte der Universität Salzburg Laurence Cole und Matthias Egger.

Stand: 19.12.2018, Hans-Peter Miller