Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Stadtgeschichte
Veranstaltungen 2014

Ausstellung „Migrationsstadt Salzburg 1960-1990“

Bild vergrößernWissensbrücke (Einladung); Quelle: Stadtarchiv Salzburg

Wissensbrücke (Einladung); Quelle: Stadtarchiv Salzburg

Freitag, 23. Mai, 19.00 Uhr, Salzachinselbar am Makartsteg

Eröffnung der Ausstellung

„Wissensbrücke - Kommen, Gehen, Bleiben. Migrationsstadt Salzburg 1960 – 1990“

In den 1960er-Jahren unterzeichnete Österreich mit der Türkei und Jugoslawien ein Abkommen zur Anwerbung von Arbeitskräften.
Die in den folgenden Jahren und Jahrzehnten nach Salzburg und in die anderen Bundesländer zugewanderten Frauen und Männer hatten meist nur zeitlich befristete Arbeitsverhältnisse. Daraus ergab sich ein stetes Kommen und Gehen zwischen den Herkunfts- und den neuen Arbeitsorten, zwischen unterschiedlichen Kulturen, Lebens- und Arbeitswelten.

Die Ausstellung wurde von der Universität Salzburg und dem Stadtarchiv Salzburg mit Unterstützung des Integrationsbüros gestaltet.

Neuerscheinung
Zur Ausstellung erscheint in der Schriftenreihe des Archivs der Stadt Salzburg (Beiheft 1) eine Dokumentation der Ausstellungen Migrationsstadt Salzburg 2013 und 2014: Sylvia Hahn und Sabine Veits-Falk (Hg.), Migrationsstadt Salzburg, 56 Seiten mit 67 Abbildungen, ISBN 978-3-900213-24-4, Preis: € 5,50
Bei der Ausstellungseröffnung ist die Broschüre zum Sonderpreis von 4 Euro erhältlich.

Zur Buchbestellung

Noch Fragen?

Stand: 26.5.2014, Hans-Peter Miller