Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Stadtgeschichte
0 Artikel im WarenkorbWarenkorb anzeigen
Publikation Bd. 22: Auf den Spuren von Unbekannten

Bd. 22: Auf den Spuren von Unbekannten

Zwölf Salzburger Lebensläufe des 19. Jahrhunderts, hg. von Robert Hoffmann;
Herausgeber: Stadtarchiv und Statistik Salzburg
! VERGRIFFEN !, 248 S., 67 SW- Abb., ISBN 3-900213-05-4, Preis: € 11,00

Telefon: +43 (0)662 8072-4701
 

Auf den Spuren von Unbekannten

Am Beispiel von zwölf Männern und Frauen aus unterschiedlichen sozialen Schichten, die im Gedächtnis der Nachwelt keine Spuren hinterlassen haben, entwerfen die Beiträge dieses Sammelbandes ein vielfältiges Bild von der Lebenswelt des 19. Jahrhunderts im regionalen Umfeld Salzburgs. Die Auswahl der zwölf „Unbekannten“ erfolgte nach dem Zufallsprinzip aus Salzburger Verlassenschaftsakten. Unter ihnen befinden sich ein „bürgerlicher“ Cafétier, eine Telegraphistin, ein Badeanstaltsbesitzer, eine Viktualienhändlerin, ein Steuereinnehmer, eine Hebamme und ein Eisenbahnschlosser.
Ziel der aufwändig recherchierten biographischen Skizzen war eine Einbettung der individuellen Schicksale in den Kontext dieser Epoche des Übergangs von der ständischen zur modernen Gesellschaft. Schritt für Schritt kann der Leser den Prozess der „Wiederentdeckung“ mitverfolgen, bis sich das Lebensbild lange vergessener Menschen puzzleartig zusammenfügt.

Stand: 18.12.2017, Hans-Peter Miller