Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Stadtgeschichte
0 Artikel im WarenkorbWarenkorb anzeigen
Publikation Bd. 54: Die Stadt Salzburg im Nationalsozialismus Ergänzungsband 2

Bd. 54: Die Stadt Salzburg im Nationalsozialismus Ergänzungsband 2

Die NSDAP Salzburg. Die Politischen Leiter: Profile, Vernetzungen und Handlungs(spiel)räume, Ergänzungsband 2; Schriftenreihe des Archivs der Stadt Salzburg, Band 54
Herausgeber: Barbara Huber
336 Seiten mit 77 Farb- u. SW-Abb. sowie 13 Grafiken, ISBN 978-3-900213-46-6, Preis: € 19,80

Telefon: +43 (0)662 8072-4701
 

Unmittelbar nach dem ersten Ergänzungsband der Reihe „Die Stadt im Nationalsozialismus“ kann bereits der zweite Band dieser Reihe vorgelegt werden. Das Buch von Barbara Huber „Die NSDAP Salzburg. Die Politischen Leiter: Profile, Vernetzungen und Handlungs(spiel)räume“ ist ab sofort im Haus der Stadtgeschichte und im Buchhandel erhältlich.

Das Verwaltungsgerüst des NS-Staates war akribisch durchstrukturiert. Im Alltag der Menschen standen dabei die regionalen und lokalen Führungspersönlichkeiten im Vordergrund. Die NSDAP griff, personifiziert durch den Gauleiter bis hin zu den Blockleitern, in individuelle Lebenswelten ein. Wer waren diese Funktionäre und Funktionärinnen, die einen wesentlichen Anteil an der Wirkungsmacht der NSDAP hatten? Was taten sie in der NS-Zeit? Wie rechtfertigten sie ihr Agieren

nach 1945? Um diesen Fragen nachzugehen, erarbeitet Barbara Huber zunächst eine umfassende Soziographie von Salzburger Parteiamtstragenden auf Gau-, Kreis- und Ortsgruppenebene. Im Prozess der Entnazifizierung stehen schließlich die konstruierten Narrative des Vermeidens und die strategischen Argumente der Betroffenen im Brennpunkt der Analyse.

Das Buch hat 336 Seiten mit 77 Farb- u. SW-Abb. sowie 13 Grafiken und ist durch ein Personenregister erschlossen.

Stand: 10.1.2020, Hans-Peter Miller