Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Stadtgeschichte
Stadtgeschichte

Stadtgeschichte auf einen Blick

Mittlere SteinzeitÄlteste Spuren des Menschen im Stadtgebiet
Jüngere SteinzeitErste Dauersiedlungen auf den Stadtbergen
BronzezeitSiedlungsstellen auch in Tallagen
EisenzeitFürstensitz am Hellbrunner Berg
1.–5. Jh.Römersiedlung Iuvavum, um 45 n. Chr. Munizipalrecht
um 696Bischof Rupert kommt nach Salzburg
739Salzburg wird Bischofssitz
um 755Erstbeleg des Namens „Salzburg“
798Salzburg wird Sitz eines Erzbischofs
996Markt-, Münz- und Mautrecht
1249Ältestes Stadtsiegel, organisierte Stadtgemeinde
1287Erstes Stadtrecht
1370–1374Erster namentlich bekannter Bürgermeister
1407Erwerb des Rathauses durch die Stadtgemeinde
1524Stadt- und Polizeiordnung
ab 1598Ausbau zur barocken Residenzstadt
1622/23Gründung der Universität, aufgehoben 1810
1756W. A. Mozart in Salzburg geboren
1805Verlust der Residenzfunktion
1816Österreichische Kreisstadt
1818Großer Stadtbrand
1860Eröffnung des Salzburger Bahnhofes
1861Sitz einer Landesregierung, Stadterweiterung
1869Gemeindestatut für die Landeshauptstadt Salzburg
1920Beginn der Salzburger Festspiele
1935/39Eingemeindungen
1944/45Salzburg erlebt 15 Bombenangriffe
1950Salzburg hat erstmals 100.000 Einwohner
1962Staatliche Universität
1967Salzburger Altstadterhaltungsgesetz
1996Erhebung der Altstadt zum Weltkulturerbe durch die UNESCO

Noch Fragen?

Stand: 16.10.2014, Hans-Peter Miller