Hintergrundbild
 
Frauen
Equal Pay Day

Equal Pay Day 2015

Bild vergrößernequal-pay-day 2015; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

equal-pay-day 2015; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Bild vergrößernEqual Pay Day 2015; Quelle: Städtebund

Equal Pay Day 2015; Quelle: Städtebund

Bild vergrößernEqual Pay Day 2015; Quelle: Städtebund

Equal Pay Day 2015; Quelle: Städtebund

Arbeitnehmerinnen in der Stadt Salzburg sind also besser dran – hier ist das Lohnniveau insgesamt höher und es gibt mehr höher qualifizierte Stellen zum Beispiel in Einrichtungen des öffentlichen Dienstes – Magistrat, Gericht, Landesregierung. 

Der Equal Pay Day ist jenes Datum, ab dem Frauen rechnerisch „gratis“ arbeiten: Vollzeitbeschäftigte Männer haben bis zum Equal Pay Day schon so viel verdient, wie vollzeitbeschäftigte Frauen erst bis Jahresende. Equal Pay Day 2015 ist am 3. Oktober im Bundesland Salzburg, am 11. Oktober in Österreich und am 15. Oktober in der Stadt Salzburg.

Im Bundesland Salzburg verdienen Frauen im Durchschnitt 35.224 Euro brutto pro Jahr für eine Vollzeitbeschäftigung. Männer kommen auf 46.755 Euro, Frauen haben also einen Einkommensnachteil von 24,7 Prozent.
In der Stadt Salzburg verdienen Frauen 39.059 Euro, Männer 49.541 Euro – der Nachteil der Frauen ist hier 21,2 Prozent. Das Datum verbessert sich zwar ein wenig von Jahr zu Jahr, aber in Stadt Salzburg 'nur' um ein Tag im Vergleich zu 2014.

Viele Frauen sind allerdings teilzeitbeschäftigt und nicht in die Equal Pay Day-Statistik eingerechnet. 

Damit alle Frauen und Männer ein existenzsicherndes Einkommen verdienen können, muss vor allem die unbezahlte Arbeit besser verteilt werden. 

Noch Fragen?

Stand: 9.1.2017, Richilde Haybäck