Hintergrundbild
 

Adresse: Ernst-Grein-Straße 14

Im Stadtplan anzeigen
 
Frauen
Frauensalon

30. Salzburger Frauensalon, 29.11.2017

Bild vergrößernSalzburger Frauensalon; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg

Salzburger Frauensalon; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg

Jetzt erst recht! Frauen begehren auf
Ein Abend für Frauen
Männer und Frauen haben die gleichen Rechte. Theoretisch. Der Einsatz für Frauenrechte hat längst nicht ausgedient, was die Forderungen des „Frauen*volksbegehren 2.0“ deutlich zeigen.

Frauensalon am Mittwoch 29.11.
ab 19 Uhr in
St. Virgil Salzburg
Ernst-Grein-Straße 14
Anmeldung erforderlich über
St. Virgil: 0662 65901-514

Keine Frage: Frauen haben einiges erreicht, es gibt Verbesserungen im Familienrecht, beim Thema Gewaltschutz, in der Arbeits- und Ausbildungswelt.

Dennoch bleibt viel zu tun! Wir wollen uns anschauen, welche frauenfördernden Maßnahmen (tatsächlich) zielführend wären, warum vielfältige Netzwerke von Frauen wichtig sind und wie junge Frauen heute neue Medien für ihre Anliegen nutzen.

Zu Gast sind:
Teresa Havlicek, freie Journalistin mit Fokus auf Politik und Frauen*rechte, Sprecherin der Kampagne „Frauen*volksbegehren 2.0“
Brigitte Theißl, Journalistin, Bloggerin, Redakteurin bei „an.schläge – das feministische Magazin“
Musik: Marta Kucbora, Piano

Als Salonieren laden ein:

  • Mag.a Maria Traunmüller MA, St. Virgil Salzburg
  • Mag.a Karoline Brandauer, Referat Frauen, Diversität, Chancengleichheit Land Salzburg
  • Mag.a Birgit Weißenbichler-Kallunder, Salzburger Bildungswerk
  • Mag.a Alexandra Schmidt, Frauenbüro der Stadt Salzburg
  • Mag.a Edeltraud Zlanabitnig-Leeb, Katholisches Bildungswerk Salzburg

Noch Fragen?

Stand: 27.11.2017, Richilde Haybäck