Hintergrundbild
 
Frauen
Veranstaltungen 2015

Frauen im 1. Weltkrieg, 1/2015

Bild vergrößernFrauen im 1. Weltkrieg Titelblatt; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg

Frauen im 1. Weltkrieg Titelblatt; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg

Bild vergrößernMitgliederwerbung des Roten Kreuzes; Quelle:  Salzburg Museum

Mitgliederwerbung des Roten Kreuzes; Quelle: Salzburg Museum

Der Erste Weltkrieg brach den scheinbar „privaten“ Alltag von Frauen auf und brachte sie in die „Öffentlichkeit“. Sie übernahmen „Männerarbeit“ und organisierten das zivile Leben. Frauen waren in der Kriegsindustrie und in der medizinischen Versorgung im Einsatz, Schulmädchen stellten „Liebesgaben“ für Soldaten her. Front und Heimatfront lagen eng beisammen. Ohne Heimatfront wäre die Kriegsfront zusammengebrochen.

Wegen des riesigen Erfolges am 31.7. 2014 und der großen Nachfrage wird diese Veranstaltung des Frauenbüros der Stadt Salzburg und des Salzburg Museums nun noch zwei weitere Male angeboten.
Am 9. Oktober 2014 und am
15. Jänner 2015 um 18 Uhr gibt es nun noch einmal Führung und Gespräch zum Thema Frauen im 1. Weltkrieg.

Führung und Gespräch mit Susanne Rolinek, Sabine Veits-Falk, Karin Wabro (Ausstellungsmacherinnen, Historikerinnen)
Moderation: Alexandra Schmidt
Teilnahme kostenlos
Anmeldung im Frauenbüro:

Noch Fragen?

Stand: 15.9.2015, Richilde Haybäck