Hintergrundbild
 

Adresse: Giselakai 11

Im Stadtplan anzeigen
 
Frauen
Verantaltungen 2016

Morgenland im Abendland, 6 2016

Bild vergrößernMorgenland im Abendland, 1.6.2016; Quelle: © eafilm, Domenigg

Morgenland im Abendland, 1.6.2016; Quelle: © eafilm, Domenigg

FILM UND GESPRÄCH
Mittwoch, 1. Juni 2016 um 18 Uhr 30
Ab 17 Uhr 30: Kaffee und Kipferl von 'we love coffee'
Das Kino,
Giselakai 11

In Andalusien haben im ausgehenden Mittelalter Menschen muslimischer, jüdischer und christlicher Glaubensrichtung 800 Jahre lang gut zusammengelebt. Josef Hader spricht im Werner Boote-Film (52 min) über die Kultur, auf andere einzugehen, über Toleranz, die 'Duldung' bedeuten kann, aber auch 'Anerkennung von Unterschieden' und über Minarette, Kirchen und andere Türme in Österreich und Spanien.

Was heißt das für die Salzburger Gegenwart? Wie können hier Menschen verschiedener Glaubensrichtungen gut zusammenleben? Was ist dran an der Befürchtung, westliche Frauenrechte würden dadurch verwässert? Wie ausschlaggebend ist Herkunft? Wie sehr wirken soziale Unterschiede trennend? Und: sind die Perchtoldsdorfer Türkenkugeln wirklich besser als die Salzburger Mozartkugeln? 

Im Gespräch
Werner Boote, Regie
Josef Hader, Sprecher (angefragt)
Silvia Arzt, Theologin, Religionspädagogin,Universität Salzburg
Anja Hagenauer, Bürgermeister-Stellvertreterin
Moderation:Alexandra Schmidt, Frauenbeauftragte der Stadt Salzburg

Kostenlose Schulvorstellung am 2. Juni um 10 Uhr
Reservierung und Anmeldung im Das Kino,
0662 / 88 07 31 oder office@daskino.at
Eine Kooperation der Beauftragten für Frauen, Jugend und Integration der Stadt Salzburg.

Noch Fragen?

Stand: 10.8.2016, Richilde Haybäck