Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Gesellschaft & Soziales
Ehrengräber

Ehrengrab Franz von Pausinger

Franz von Pausinger

10.2.1839 - 7.4.1915

Maler

Ehrengrab der Gruppe 36 auf dem Kommunalfriedhof

Franz von Pausinger war seinerzeit eine gefeierte Autorität der Jagd- u. Tiermalerei. Er war selbst begeisterter Jäger, Gast in den berühmtesten Revieren der Monarchie, Begleiter des Kronprinzen Rudolf auf seinen Jagdzügen und 1881 auf seiner Orientreise, deren luxuriöse Publikation er mit 136 Illustrationen schmückte.

Im Salzburger Schloss Elsenheim richtete er sich ein prächtiges Künstlerheim ein, im neuerbauten Künstlerhaus hielt er zwei große Ateliers. Vor allem Hirsch und Gemse sind Pausingers endlos variiertes Thema. Als Zeichner virtuos, beschränkte er seine Palette immer mehr auf stumpfe Grün- und Brauntöne.

Seine Spezialität waren riesige Kohlezeichnungen. Im Halbdunkel seiner urlandschaftlichen Szenerien schwelt dramatische Spannung. In seinen besten Werken gelingt es ihm, den Verismus der Darstellung ins Monumentale und Sinnbildhafte von Lebenskampf und Todesnähe zu heben.

Noch Fragen?

Stand: 23.2.2015, Hans-Peter Miller