Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Gesellschaft & Soziales
Ehrengräber

Ehrengrab Sigmund Haffner

Bild vergrößernHaffner-Triendl

Haffner-Triendl

 
1699 - 12.1.1772
Bürgermeister der Stadt Salzburg 1768 - 1772
Friedhof St. Peter

 

Sigmund Haffner (Hafner) erhielt 1754 das Recht auf Prägung eigener Münzen, "Hafner-Halbpatzen" zwei Kreuzer Landmünzen, die bis 1760 im Umlauf waren. Sein gleichnamiger Sohn, Humanist, wurde 1782 in den Reichsadelsstand erhoben. Er vermachte den Wohltätigkeitseinrichtungen der Stadt Salzburg 300.000 Gulden. Ein bleibendes musikalisches Denkmal setzte W.A. Mozart den Haffners mit seiner "Haffner"-Sinfonie KV 385 (1776) und der "Haffner"-Serenade KV 250 (1782), die er auf Verlangen seines Vaters für die Adelserhebung komponierte.

Noch Fragen?

Stand: 23.2.2015, Hans-Peter Miller