Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Sicherheit & Gesundheit
Leistungen von A bis Z

Spitalsaufenthalt - Vertragskrankenanstalten

Stationäre Krankenhausbehandlung wird im Rahmen der Pflichtleistungen der KFA Salzburg gewährt, wenn und solange die Art der Krankheit dies erfordert. Bei der Wahl des Krankenhauses ist die Unterscheidung zwischen einer Vertragskrankenanstalt, siehe unten und einer Krankenanstalt, bei der der Versicherte eine Zusatzversicherung benötigt, zu beachten.  

Andere Krankenanstalten
Bei beabsichtigen Aufenthalten in anderen Krankenhäusern ist die Bewilligung durch die KFA Salzburg einzuholen.

Allgemeine Gebührenklasse
In der Allgemeinen Gebührenklasse sind die Krankenhauskosten bei Vertragskrankenhäusern durch die KFA Salzburg abgedeckt. Ambulante Krankenbehandlungen in einem Vertragskrankenhaus werden mit der KFA direkt verrechnet.

Sonderklasse
Bei Inanspruchnahme der Sonderklasse-Zweibettzimmer werden die Kosten im Regelfall durch eine Krankenzusatzversicherung abgedeckt. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig, in wie weit eine Kostendeckung durch Ihre Zusatzversicherung übernommen wird. Die Geschäftsstelle der KFA steht Ihnen für diesbezügliche Auskünfte gerne zur Verfügung. 

Kostenbeteiligung
Der direkt an die jeweilige Krankenanstalt gemäß Krankenanstaltengesetz zu zahlende Spitalskostenbeitrag in der allgemeinen Gebührenklasse einer öffentlichen Krankenanstalt ist ein Beitrag zu den Verpflegungskosten. Dieser Beitrag darf von den Krankenanstalten für höchstens 28 Tage im Kalenderjahr eingehoben werden.
Außer dieser Kostenbeteiligung erwachsen unseren Mitgliedern und den anspruchsberechtigten Angehörigen in Vertragskrankenhäuser keine zusätzlichen Kosten.

Vertragskrankenanstalten der KFA für ambulante und stationäre Behandlungen sind:

St. Johann-Spital SALK, Müllner Hauptstraße 48

Christian-Doppler-Klinik - Universitätsklinikum der PMU, Ignaz-Harrer-Straße 79

Unfallkrankenhaus Salzburg, Dr.-Franz-Rehrl-Platz 5

A.ö.Krankenhaus der Barmherzigen Brüder, Kajetanerplatz 1

AÖ Krankenhaus Oberndorf, Paracelsusstraße 37

AÖ Krankenhaus der Stadt Hallein, Bürgermeisterstraße 34

Noch Fragen?

Stand: 24.4.2012, Richilde Haybäck