Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Sicherheit & Gesundheit
Krankenfürsorgeanstalt

Mitgliedschaft in der KFA

Aus der Satzung der Krankenfürsorgeanstalt der Magistratsbediensteten der Landeshauptstadt Salzburg (Beschluss des Gemeinderates vom 12.12.2012), siehe Anhang

II. MITGLIEDSCHAFT
§ 2
Mitgliedschaft in der KFA
Mitglieder der KFA sind, sofern nicht in dieser Satzung eine Ausnahme vorliegt:

1. Beamte in einem öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis zur Stadt Salzburg

2. Bezieher von Ruhe- und Versorgungsgenüssen aus einem öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis zur Stadt Salzburg

3. Vertragsbedienstete der Stadt Salzburg, die nicht gemäß § 1 Abs 3 Magistrats-Bedienstetengesetz – MagBeG von der Anwendung des MagBeG ausgenommen sind und deren Dienstverhältnis nach dem Inkrafttreten des MagBeG begonnen hat, mit folgenden Ausnahmen:

a) Bedienstete, deren Dienstverhältnis befristet ist;

b) Bedienstete, die nur unverhältnismäßig kurze Zeit, wenn auch regelmäßig, oder nur fallweise beschäftigt werden. Als unverhältnismäßig kurze Zeit gilt eine Beschäftigung im Ausmaß von weniger als 30% der Wochendienstzeit bei Vollbeschäftigung (§ 63 Abs 2 Magistrats-Bedienstetengesetz – MagBeG).

Noch Fragen?

Stand: 21.3.2019, Richilde Haybäck