Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Presse

Neuer Magistratsdirektor Dr. Bachmaier bestellt - Auszeichnung für scheidenden „Magi" Dr. Riedl

Mi, 6. Juli 2005

Der Salzburger Gemeinderat hat heute, 6. Juli 2005, in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause den bisherigen Personalamts-Leiter Dr. Hans Jörg Bachmaier einstimmig zum Nachfolger des scheidenden Magistratsdirektors Dr. Josef Riedl bestellt. Dr. Bachmaier war aus einem extern durchgeführten Auswahlverfahren klar als bestgereihter Bewerber hervorgegangen. Formell wird Dr. Bachmaier die Position des neuen Magistratsdirektors am 1. November antreten. Da Magistratsdirektor Dr. Josef Riedl bis dahin allerdings Rest-Urlaubszeiten konsumiert, wurde Dr. Bachmaier vom Bürgermeister mit der Stellvertretung betraut und wird ab sofort die Geschäfte an der Spitze der Stadtverwaltung führen.

Im Rahmen eines festlichen Abschlusses der Gemeinderatssitzung überreichte schließlich Bürgermeister Heinz Schaden den Ring der Stadt Salzburg an den scheidenden Magistratsdirektor Ing. Dr. Josef Riedl. In seiner Laudatio zeichnete Schaden die Biographie von Magistratsdirektor Josef Riedl nach: Geboren in Engerau nahe der heute slowakischen Hauptstadt Pressburg, wuchs er in Salzburg auf. Nach der Pflichtschule absolvierte er in Salzburg die HTL und begann nach der Matura bei der Post zu arbeiten. Parallel bestritt er als Werkstudent ein Jus-Studium, das er 1970 beendete. In diesem Jahr wechselte er auch als Sekretär des damaligen Vizebürgermeisters Alois Hanselitsch in den Magistrat, 1980 übernahm er zunächst die Lokalbahn, dann den gesamten Verkehrsbereich der Stadtwerke. Im August 1987 wurde er schließlich unter Bürgermeister Josef Reschen zum Magistratsdirektor bestellt.
In den 18 Jahren unter Magistratsdirektor Josef Riedl war die Stadtverwaltung grundlegenden Veränderungen unterworfen: Interne Reorganisationen und die Übernahme neuer Aufgabenfelder, Auf- und Ausbau des IT-Einsatzes, schwierige Budgetkonsolidierungen im Gefolge von Finanzkrisen, Struktur- und Aufgabenreformen. Josef Riedl habe sich dabei stets als korrekter, menschlicher und loyaler Partner der Stadtpolitik bewiesen, würdigte Bürgermeister Schaden die Arbeit von „Magi“ Riedl.

Ebenfalls feierlich verabschiedet wurden zwei Mitglieder der SPÖ-Fraktion, die den Gemeinderat verlassen: Klubobfrau Simone Vogel – sie scheidet aus privaten Gründen aus – und Herbert Blaichinger – er muss aus beruflichen Gründen die Gemeindepolitik verlassen – erhielten die Ehrenmedaille der Stadt Salzburg.


www.stadt-salzburg.at
Ring der Stadt für Dr. Riedl Ring der Stadt für Dr. Riedl
© Stadtgemeinde Salzburg
Stand: 3.3.2011, Johannes Greifeneder