Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Presse

Hofstallgasse ab Montag Einbahn Richtung Karajan-Platz

Neugestaltung mit „Lichtbändern“ und färbigem Asphalt Mitte Juli abgeschlossen
 
Fr, 23. Juni 2006

Neugestaltung mit „Lichtbändern“ und färbigem Asphalt Mitte Juli abgeschlossen

Das Straßen-und Brückenamt teilt mit, dass die Hofstallgasse ab Montag, 26. Juni 2006, als Einbahn in Richtung Neutor geführt wird. Grund dafür ist der Einbau der Lichttechnik. Wie berichtet, wird der Bereich vom Haus für Mozart bis zum Karajan-Platz, nach den Vorgaben des Siegerprojektes von ONE ROOM, mit diagonal verlaufenden „Lichtbändern“ versehen und mit sieben neuen Strahlern an der Uni-Bibliothek und vier neuen am Haus für Mozart attraktiver beleuchtet.

Überdies wird der gesamte Straßenraum niveaugleich ausgeführt und erhält einen „honigfarbenen“ Asphalt. Dieser wird in der 27. Kalenderwoche (ab Montag, 3. Juli) aufgebracht. Achtung: Dafür ist eine Sperre der Hofstallgasse nötig!

Während der Bauphasen ist die Zufahrt zur Altstadt über Rudolfskai, Michaelitor, Mozartplatz, Alter Markt, Churfürststraße, Sigmund-Haffner-Gasse und Franziskanergasse möglich.

Die Gesamtkosten der attraktiven Neugestaltung, die Mitte Juli rechtzeitig vor Festspielbeginn abgeschlossen sein wird, betragen rund 830.000 Euro.

**************************************************

Für Rückfragen steht Josef Kuchernig vom Straßen- und Brückenamt, Tel. 8072-2627, gerne zur Verfügung.


www.stadt-salzburg.at
Stand: 3.3.2011, Karl Schupfer