Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Presse

Bildungscampus Gnigl: Herbeigerufenes Verkehrschaos ausgeblieben

Vize-Bgm. Bernhard Auinger: Eltern und Kinder verhalten sich vorbildlich
 
Di, 18. September 2018

Vizebürgermeister Bernhard Auinger sieht sich bestätigt: „Über mehrere Tage wurde der Verkehr in der Früh beim Bildungscampus Gnigl beobachtet. Das von einigen herbeigerufene Verkehrschaos ist ganz klar ausgeblieben. Überdurchschnittlich viele Kinder kommen zu Fuß zum Campus. Sie und auch fast alle Eltern verhalten sich vorbildlich.“

Von sieben bis acht Uhr früh wurden an drei Beobachtungstagen weniger als eine Hand voll Eltern gezählt, die ihre Schulkinder mit dem Auto zum Bildungscampus brachten. Auch an das Durchfahrtsverbot in der Franz-Hattinger-Straße hielten sich fast alle. Der Wendeplatz dort ist jedoch ziemlich knapp dimensioniert. Hier wird nun eine geringfügige Verbreiterung auf der rechten Seite der Einfahrt geprüft.

Auf die Ein- und Ausstiegsstelle in der Versorgungshausstraße auf Höhe Schutzweg wird durch eine zusätzliche Kiss & Go-Tafel zukünftig deutlicher hingewiesen. „Ich ersuche das Wachzimmer Gnigl, auch weiterhin so sorgfältig wie bisher zu kontrollieren und hoffe, dass die Verkehrssituation rund um den Bildungscampus Gnigl weiterhin so positiv bleibt“, schließt Auinger.


www.stadt-salzburg.at
Stand: 18.9.2018, Karl Schupfer