Hintergrundbild
Kultur
 
Kulturservice und Förderung
Kulturfonds Preisverleihungen

Kulturfondspreisverleihung 2014

Bgm.-Stellv. A. Hagenauer + PreisträgerInnen 2014 Bgm.-Stellv. A. Hagenauer + PreisträgerInnen 2014
© Info-Z/wildbild
Editta Braun + A. Hagenauer Editta Braun + A. Hagenauer
© Info-Z/wildbild
Hans-Christian Bauer + A. Hagenauer Hans-Christian Bauer + A. Hagenauer
© Info-Z/wildbild
Jochen Jung + Anja Hagenauer Jochen Jung + Anja Hagenauer
© Info-Z/wildbild
Jochen Jung + Anja Hagenauer Jochen Jung + Anja Hagenauer
© Info-Z/wildbild
Evelyn Daxner Evelyn Daxner
© Info-Z/wildbild
Stolpersteine-Team + A. Hagenauer Stolpersteine-Team + A. Hagenauer
© Info-Z/wildbild
A. Hagenauer + Richard Rossmann A. Hagenauer + Richard Rossmann
© Info-Z/wildbild
A. Hagenauer + Team Palliative Care A. Hagenauer + Team Palliative Care
© Info-Z/wildbild
A. Hagenauer + Team Jugendtheaterwerkgruppe d. HTBLuVA A. Hagenauer + Team Jugendtheaterwerkgruppe d. HTBLuVA
© Info-Z/wildbild
Publikum + Filmpräsentation des Filmteams Schaller 08, Bernhard Braunstein, David Gross u. Martin Hasenöhrl Publikum + Filmpräsentation des Filmteams Schaller 08, Bernhard Braunstein, David Gross u. Martin Hasenöhrl
© Info-Z/wildbild
Moderator Hannes Eichmann Moderator Hannes Eichmann
© Info-Z/wildbild
Trio Negro: Moises Iraja dos Santos, Juan Rosso, Teodor Ganev Trio Negro: Moises Iraja dos Santos, Juan Rosso, Teodor Ganev
© Info-Z/wildbild
Preisskulptur von Martin Lerch Preisskulptur von Martin Lerch
© Info-Z/wildbild

Bgm.-Stellv. Mag.a Anja Hagenauer überreichte am 1. Dezember - in Vertretung des Vorsitzenden des Kulturfonds, Bgm. Dr. Heinz Schaden - die Preise des Kulturfonds 2014. Sie waren vom Kuratorium des Fonds im Juli zuerkannt worden. Die Basis für die Auswahl bildeten die Preisvorschläge auf Grundlage der Ausschreibung.

Die drei Hauptpreise zu je 10.000 Euro gingen

  • für Kunst und Kultur: an die Tänzerin und Choreografin Mag.a Editta Braun
  • für Wissenschaft und Forschung: an Univ.-Doz. Dr. Hans-Christian Bauer, den Leiter des Forschungsinstituts für Sehnen- und Knochenregeneration an der PMU / Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg
  • für das Lebenswerk: an den Autor, Herausgeber und Verleger Dr. Jochen Jung


Die drei Förderpreise zu je 3.000 Euro
wurden verliehen

  • für Kunst und Kultur: an den Filmemacher Richard Rossmann
  • für Wissenschaft und Forschung: an das Team Palliative Care - Mag.a Leena Pelttari / DV Hospiz Österreich, Prof. Mag. Peter Braun / St. Virgil, Dr. Michael Nake und Dr.in Irmgard Nake / PMU, Mag. Christof Eisl / Hospizbewegung Salzburg
  • für Kinder und Jugendprojekte: an das Team der Theaterwerkgruppe an der HTBLuVA Salzburg - Bakk.phil. Armin Lampert; Walter Anichhofer, Mag. (FH) Martin Bauer und Dipl-Päd. Peter Schlager

Der Salzburgpreis zu 5.000 Euro wurde im Jahr 2014 doppelt vergeben:

  • an Georg Daxner, den Begründer des Winterfestes, das er bis zu seinem tödlichen Unfall am Untersberg am 11. Oktober 2014 leitete. Der Preis, über den er sich noch sehr freute, wurde nun posthum vergeben. Bgm. Heinz Schaden überreichte ihn bei der Eröffnung des Winterfests 2014 am 23. November an Georg Daxners Frau Evelyn.
  • an das Organisationsteam des Personenkomitees Stolpersteine Salzburg - Dr. Gert Kerschbaumer, Mag.a Ingeborg Haller und Mag. Thomas Randisek

Die für die Preisverleihung vom Filmteam „Schaller 08“ - Bernhard Braunstein, David Gross und Martin Hasenöhrl - angefertigten Filmportraits stellen die ausgezeichneten Persönlichkeiten und Teams auf sehr persönliche Weise dar.

Moderiert wurde die Veranstaltung in bewährter Weise von Hannes Eichmann vom ORF; für die gekonnte musikalische Umrahmung sorgten drei Musiker der Philharmonie Salzburg - Juan Rosso an der Gitarre, Moises Iraja dos Santos auf der Geige und Teodor Ganev am Kontrabass. Die Preisskulpturen stammen vom Salzburger Schmuckdesigner Martin Lerch.

Neben den Preisen unterstützt der Kulturfonds Projektvorhaben in Form von Arbeitsstipendien und Tourneeförderungen.

Weitere Informationen zum Kulturfonds, zu den PreisträgerInnen sowie zur Vergabe 2014 und der letzten Jahre finden sich auf der Homepage des Kulturfonds.

Stand: 4.12.2014, Barbara Köstler-Schruf