Hintergrundbild
Energieplanung
Energieraumplanung

4. SMART CITY Round Table Brunch vom 5. Juli 2017

Bild vergrößernRound Table; Quelle: Free press photo: Salzburg City / Gaby Strobl-Schlicher

Round Table; Quelle: Free press photo: Salzburg City / Gaby Strobl-Schlicher

Bild vergrößernRound Table - work group; Quelle: Free press photo: Salzburg City / Gaby Strobl-Schlicher

Round Table - work group; Quelle: Free press photo: Salzburg City / Gaby Strobl-Schlicher

Bild vergrößernRound Table - presentation work group; Quelle: Free press photo: Salzburg City / Gaby Strobl-Schlicher

Round Table - presentation work group; Quelle: Free press photo: Salzburg City / Gaby Strobl-Schlicher

"SCS-International - Energieorientierte Stadtplanung"
Mit welchen Instrumenten können wir unsere Städte smarter entwickeln?

Die Wärmeerzeugung ist in den Ballungsgebieten für mehr als 50 Prozent der Emissionen verantwortlich. Die Wärmewende somit ein zentrales Element zur Erreichung der Klima- und Energieziele. Räumliche Energieplanung bietet für Städte und Gemeinden die Möglichkeit, die Nutzung Erneuerbarer Energiequellen für die Wärmeversorgung zu forcieren und zu optimieren und durch smarte Siedlungsstrukturen den Energieverbrauch zu senken.

Über 40 VerwaltungsexpertInnen aus neun Städten in der Schweiz, Deutschland und Österreich beschäftigten sich am 5. Juli 2017 beim "Smart City Salzburg Round Table International - Energieorientierte Stadtplanung" im Schloss Hellbrunn/Salzburg mit spezifischen Fragestellungen der räumlichen Energieplanung. In fünf Arbeitsgruppen diskutierten die VertreterInnen aus Stadtverwaltung und Forschung konkrete Lösungsansätze, Best-Practices und gemeinsame Herausforderungen. Der Erfahrungsaustausch und die Zusammenarbeit in spezifischen Fragestellung hilft den Städten bei der Entwicklung und Verbesserung ihrer Instrumente und gibt neue Impulse für die Unterstützung nachhaltiger Wärmeversorgungslösungen.

Stand: 17.7.2017, Franz Huemer