Hintergrundbild
Energieplanung
Energieraumplanung und die Ziele der Smart City Salzburg

Energieraumplanung

Energieverbrauch hat eine starke räumliche Komponente. Der größte Teil des CO2-Ausstoßes ist einerseits dem Transport und andererseits der Wärmeproduktion zuzurechnen. Letztere ist in der Stadt Salzburg für 60% der Treibhausgasemissionen verantwortlich. Die Berücksichtigung von Energieaspekten in der Raumplanung kann maßgeblich dazu beitragen, die Emissionen der Stadt zu senken.

Stand: 1.9.2017, Franz Huemer