Hintergrundbild
Kommunalgebäude
Sportzentrum Nord Liefering

Eine Sporthalle voller Energie

Bild vergrößernEnergy Globe Award; Quelle: Franz Neumayr – Neumayr.cc

Energy Globe Award; Quelle: Franz Neumayr – Neumayr.cc

Bild vergrößernEnergy Globe Award sculpture; Quelle: Stadt Salzburg / Ing. Franz Huemer

Energy Globe Award sculpture; Quelle: Stadt Salzburg / Ing. Franz Huemer

Bild vergrößernEnergy Globe Award 2018 - montage; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer, Franz Huemer

Energy Globe Award 2018 - montage; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer, Franz Huemer

 - Plusenergiegebäude Sportzentrum Nord erhält den Energy Globe Award in der Kategorie Erde

Am 6. Februar 2018 wurde von Landesrat Josef Schwaiger im Rahmen der Salzburger Energie Gala die besten nachhaltigen Projekte aus dem Raum Salzburg mit dem Energy Globe Award ausgezeichnet.

Die Stadt Salzburg wurde mit der Einreichung „Eine Sporthalle voller Energie-Plusenergiegebäude Sportzentrum Nord“ in der Kategorie Erde ausgezeichnet.

Die Jury hob vor allem das innovative Energiekonzept mit einem Betonspeicherkonzept zum Energietransfer vom Sommer in die Heizsaison hervor. Durch die Bauteilaktivierung wird aber auch die sommerliche Erwärmung reduziert und so der Einsatz von Energie für die Kühlung vermieden. Damit können mit der  überschüssigen solaren Energie sogar noch die nahegelegenen Gebäude Panoramasport und der Bauhof mitversorgt werden. Der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen spiegelt sich auch in der Verwendung von heimischen Baumaterialien und inländischen Erzeugnissen wie Solarkollektoren oder Pufferspeicher wider. An der Errichtung waren hauptsächlich regionale Firmen beteiligt. Mit dem Projekt hat die Stadt Salzburg eindrucksvoll bewiesen, dass „öffentliche Gebäude die Umwelt mitversorgen können“. Damit wurde wieder ein Teilziel aus dem Masterplan unter wirtschaftlichen Bedingungen umgesetzt.

Der Energy Globe Award präsentiert vorbildliche Projekte aus den Bereichen erneuerbare Energie, Energieeffizienz, Umwelt- und Klimaschutz mit dem Ziel, Lösungen für den Schutz der Umwelt zu präsentieren und Bewusstsein für die nachhaltige Nutzung von Energie-Ressourcen zu schaffen. Der Award wird auf regionaler, nationaler, kontinentaler und internationaler Ebene verliehen. An  der nationalen Ausscheidung nehmen weltweit bereits 178 Länder teil.

Stand: 14.6.2018, Franz Huemer