Hintergrundbild
Mobilität
Mobilität

6. SMART CITY Round Table Brunch vom 21.März 2018

Bild vergrößernFlipchart 1; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg

Flipchart 1; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg

Bild vergrößernFlipchart 2; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg

Flipchart 2; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg

Mobilität neu gedacht - Sharing-Konzepte und intermodale Umsteigeknoten

Am Mittwoch den 21.3.2018 fand der sechste Smart City Round Table Brunch im Literaturhaus Salzburg statt. Gemeinsam mit Gemeinderätin Johanna Schnellinger, Landtagsabgeordneten Josef Scheinast und rund 45 weiteren Teilnehmer*innen aus Stadt und Land Salzburg, von Verkehrsunternehmen, Wohnbauträgern und -genossenschaften, Mobilitäts-Dienstleistern und wissenschaftlichen Institutionen wurde am runden Tisch der Smart City Platz genommen und über das Thema Sharing Systeme diskutiert. Frank Gassen-Wendler (Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Leiter Mobilitätsmanagement & Projektleiter KVB-Rad) inspirierte die Teilnehmer*innen mit innovativen internationalen Beispielen zur intelligenten Verknüpfung des öffentlichen Verkehrs mit Sharing-Angeboten und Moderator und Diskussionsleiter Stefan Veigl von den Salzburger Nachrichten gelang es durch manch provokative Diskussionsfrage die nächsten notwendigen Schritte für die Umsetzung von Sharing Systemen in Salzburg festzuhalten.

Die Zusammenfassung der Keynote und der Diskussion sowie der Vortrag von Frank Gassen-Wendler und die in der Diskussion entstandenen Flip Charts stehen Ihnen unten zum Download zur Verfügung.

Der SMART CITY SALZBURG Round Table Brunch ist neutrales und fachorientiertes Forum für aktuelle Themen der Stadt Salzburg von Morgen. Wir danken für die konstruktive Diskussion, die vielen interessanten Beiträge und Fragen und freuen uns schon jetzt auf die nächste Diskussion.  

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand: melden Sie sich HIER zum Smart City Salzburg NEWSLETTERanund erhalten Sie monatliche Informationen zu den Top Themen, Veranstaltungen und Förderungen!   

Stand: 30.3.2018, Franz Huemer