Hintergrundbild
Wissen
 
Service
Organisation
Beispiele der Wissensstadt

Panorama:Uni

Bild vergrößernPanorama:Uni; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Panorama:Uni; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Die Panorama:Uni ist eine Veranstaltungsreihe der Wissensstadt Salzburg, der Salzburger Nachrichten und der Universität Salzburg. In regelmäßigen Abständen referieren Salzburger WissenschaftlerInnen in der Panoramabar in Lehen über aktuelle Themen und laden zur Diskussion.

Bisher haben stattgefunden:

  • 11. April 2016 – „Wie soll der Staat auf terroristische Anschläge reagieren?“ / Kirsten Schmalenbach, Europarechtsexpertin
    Die Europarechtsexpertin Kirsten Schmalenbach sprach mit SN-Redakteur Josef Bruckmoser darüber, wie Staaten auf terroristische Anschläge reagieren sollen. Sie diskutierte gemeinsam mit dem Publikum die aktuellen Terroranschläge und erläuterte die Möglichkeiten und Rechte demokratischer Staaten im Umgang mit dem Terror.

 

  • 9. Mai 2016 – „Keine Angst vor dem Fremden“ / Eva Jonas, Sozialpsychologin
    PsychologInnen der Universität Salzburg haben anhand eines international viel beachteten Modells untersucht, wie verschiedene Persönlichkeitstypen auf potenzielle Bedrohungen reagieren. Die Salzburger Sozialpsychologin Eva Jonas versteht ihre Grundlagenforschung auch als Appell an die Politik den Menschen mehr Handlungsoptionen zu bieten, um mit Angst konstruktiv umgehen zu können und so der Ausländerfeindlichkeit möglichst vorzubeugen.

 

  • 13. Juni 2015 – „Wie alt kann der Mensch werden“ / Günter Lepperdinger, Stammzellbiologe
    Gesunde Ernährung, ein gutes Lebensumfeld, Hygiene und medizinischer Fortschritt kann die Lebenserwartung der Menschen deutlich erhöhen. 100-jährige sind heute keine Seltenheit mehr. Als Experte weiß Günter Lepperdinger alles über die Regeneration von verschiedenen Körpergeweben und eröffnet einen Einblick in die Welt der Wissenschaft.
Stand: 7.6.2016, Dagmar Aigner