Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Abfall & Abwasser
Autowracks & wilde Deponien

Autowrack-Abholung kostenfrei

Bild vergrößernAutowrack-Abholung; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Autowrack-Abholung; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Bild vergrößernAutowrack-Abholung kostenfrei; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg

Autowrack-Abholung kostenfrei; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg

Wer zwischen 1. und 30. November das Auto zur Entsorgung anmeldet, zahlt dafür genau null Euro.
Das Amt für Öffentliche Ordnung holt die ausgedienten Altautos kostenlos am Standplatz ab. Es muss nur telefonisch  ein Termin vereinbart werden.

Auto abmelden und den Typenschein mitbringen!

Wer sich erst wieder ab 1.12.2018 meldet, bezahlt für die Abholung seines Autowracks wieder 62,00 Euro !

Das Amt für Öffentliche Ordnung arbeitet zur Ausforschung der InhaberIn sehr eng mit weiteren Ämtern und häufig auch mit dem Exekutor zusammen – und ist dabei recht erfolgreich. Der Strafrahmen bei "nicht gefährlichem Abfall" reicht da von 360,-- bis 7.270,--.

Alljährlich wurden stets um die 100 Altautos im Zuge dieser Aktion abgeholt. Und auch heuer wird mit einem Kranwagen alles getan, um dieses Ergebnis zu halten. Da die Abholungen wetterbedingt erfolgen, kann sich die eine oder andere Abholung auch ins neue Jahr verzögern.

Voraussetzung für den Nulltarif
In den Fahrzeugen darf kein Müll gelagert sein, für dessen Entsorgung die Stadt ansonsten die Unkosten verrechnen muss.
Die Entsorgung der vier aufgesteckten Reifen plus einem Ersatzreifen ist kostenlos, für jeden zusätzlichen Reifen werden 2,50 Euro verrechnet.
Diese Entsorgungskosten sind bereits bei der Anmeldung zu bezahlen.
Kosten, die übrigens auch außerhalb des Aktionszeitraums anfallen würden.
Ein Service nicht nur während der Aktionszeit ist die kostenlose Entsorgung von Autobatterien.

Bitte BEACHTEN:

  • Vorzulegen ist der Typenschein im Original.
  • Der Autoschlüssel ist ebenfalls erforderlich.
  • Terminvereinbarung, Info und Annahmestelle:

Noch Fragen?

Stand: 22.10.2018, Richilde Haybäck