Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 

Adresse: Herrengasse 26

Im Stadtplan anzeigen
 
Stadtplanung
Welterbe erleben

Herrengasse 26 - 28

Bild vergrößernHerrengasse Stadtplan Salzburg; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg maps

Herrengasse Stadtplan Salzburg; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg maps

Ein Salzburger Handwerkerhaus
Die geschichtliche und kulturelle Bedeutung des Gebäudekomplexes Herrengasse 26-28 liegt darin, dass sich seine Baugeschichte bis ins Mittelalter zurückführen lässt. Eine erste Erwähnung des Hauses findet man bereits 1363 in der „Seelenbeschreibung“ (Volkszählung). Zu dieser Zeit gehörte das Kaiviertel dem Domkapitel und wurde hauptsächlich landwirtschaftlich genutzt.

Die Baustruktur vom Erdgeschoss bis in das dritte Obergeschoss – die tonnengewölbten Mittelflure, die engen und steilen Stiegenläufe – ist Ausdruck des mittelalterlichen Charakters. Dieses Bürgerhaus ist ein typischer Repräsentant der tendenziell schlicht strukturierten Verbauung des Salzburger Stadtkerns mit Wohn- und Handwerkerhäusern.

Der Tag der offenen Tür im Haus Herrengasse 26-28 im Mai 2015 war ein großer Erfolg und viele Interessierte konnten einen Blick hinter die Fassaden kommentiert erleben.

Bevor die neun Wohnungen und ein Geschäftslokal in dem 650 Jahre alten, generalsanierten Bürgerhaus wieder bezogen werden, gibt es beim Tag der offenen Tür die einmalige Möglichkeit, in Begleitung von Fachleuten einen Blick hinter die Fassaden des Welterbe-Bauwerks zu tun. Dabei lässt sich aus erster Hand erfahren, mit welchen Maßnahmen das mittelalterliche Bürgerhaus vom feuchten Festungsberg getrennt wurde, warum ein Lift direkt in den Felsen eingebaut wurde und wie die alten Holztramdecken, Gewölbe und kalkverputzten Wände denkmalgerecht saniert wurden. Dazu gibt es spannende Einblicke in die 650-jährige Bauhistorie und das Wohnen in der Herrengasse einst und heute.

Organization of World Heritage Cities: Explore the surprising "stories behind the story" of most fascinating renovation projects in Salzburg: the planning and building division just edited its second  series of a great bilingual booklet on the renovation process of the house "Herrengasse 26-28".

Noch Fragen?

Stand: 19.5.2016, Richilde Haybäck