Hintergrundbild
 
Verkehr
Rad-Self-Service-Stationen

Öffentliche Fahrrad-Self-Service-Stationen

Wer schon einen "Schleicher" hatte, weiß, wie mühsam es ist, mit wenig Luft im Reifen radzufahren. Da Handpumpen oft nicht verfügbar (z.B. vom Rad geklaut) sind und das Pumpen sehr anstrengend ist, gibt es in Salzburg seit längerem Abhilfe.

Im Frühjahr 2000 wurden die ersten zwei Fahrradservicestationen beim Schloss Mirabell und in der Faberstraße 11 in Betrieb genommen. Inzwischen stehen schon fast in allen Stadtteilen Self-Service-Stationen zur Verfügung. Bei drei der Stationen (RKS, Bräustübl,  Innenhof Faberstraße 11) gibt es in der Nähe einen Schlauchautomaten.

Die Rad-Self-Service-Stationen stehen kostenlos mit Werkzeug und - was besonders fein ist - Druckluft für do-it-yourself Reparaturen zur Verfügung.

Noch Fragen?

Stand: 2.7.2015, Peter Weiß