Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Wirtschaft & Gewerbe
Städtepartner

Partnerstadt Vilnius

Bild vergrößernVilnius_Ruta Mardosaite; Quelle: Stadtgemeinde Salzburg

Vilnius_Ruta Mardosaite; Quelle: Stadtgemeinde Salzburg

Vilnius, Litauen (580.000 Einwohner), Städtepartnerschaft seit 1989
Großherzog Gedeminas begründete das heute noch spürbare internationale Flair der Stadt, als er im 14. Jh. Handwerker, Händler, Mönche aller Konfessionen einlud, sich in seiner Stadt niederzulassen. Angehörige verschiedenster Völker folgten seinem Ruf.

Die Hauptstadt Litauens erlebte mit der Gründung der Universität ihre erste intellektuelle Blütezeit im 16. Jahrhundert. Vilnius wurde zu einem Zentrum weltlicher und religiöser Kultur in Osteuropa. Zahlreiche Bauten aus dem Barock zeugen von dieser Zeit.

Die Stadt an der Vilnia, ist auch heute ein bedeutendes Verwaltungs- und Wirtschaftszentrum, mit große Banken und Botschaften der wichtigsten Länder der Erde. Internationale Konzerne (z.B. Motorola, Cocacola, Nestle und Shell) haben in den letzten Jahren große Investitionen getätigt. Zahlreiche Textil- und Möbelindustrien produzieren auch für den Export. Zehn Theater, zahlreiche Museen und Galerien, eine renommierte Musikakademie, zahlreiche Einrichtungen für zeitgenössische Kunst und Kultur, aber auch ein Straßentheaterfestival und ein großes Brauchtumsfest stoßen auf reges Interesse.

Noch Fragen?

Stand: 21.3.2013, Richilde Haybäck