Wassyl Lopuschanskyj - Stefan Zweig Stipendiatin 2013

Von Mitte Oktober bis Mitte Dezember 2013 war der Germanist Wassyl Lopuschanskyj als Stefan Zweig-Stipendiat zu Gast in Salzburg.

Lopuschanskyj kommt aus der Ukraine, wo er seit 2010 Leiter des Lehrstuhls für deutsche Philologie an der Pädagogischen Iwan Franko Universität Drohobytschan ist.
Der Literaturwissenschaftler studierte in Kiew, Forschungsaufenthalte führten ihn nach Wien und München. 
Er arbeitete in Salzburg an einer Monographie zu Martin Buber: Die Ethik des Dialogs.