Behindertenbeirat der Stadt Salzburg

Ziel: Diskriminierungen abbauen und vor allem auch für Menschen mit Behinderungen Verbesserungen schaffen.
Als Menschenrechtsstadt hat sich Salzburg verpflichtet, Diskriminierungen abzubauen und vor allem auch für Menschen mit Behinderungen Verbesserungen zu schaffen. Trotz unseres langjährigen und intensiven Engagements zum Abbau von Barrieren gibt es da noch immer genügend zu tun.
Der Behindertenbeirat der Stadt Salzburg besteht seit 1997 und ist ein beratendes Gremium, das sich für die Verbesserung der Lebenssituation behinderter Menschen in der Stadt Salzburg einsetzt.
Das vorrangige Ziel ist die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention.
Die Mitglieder sind VertreterInnen von Vereinen und Institutionen von Betroffenen, sowie Expertinnen und Experten in eigener Sache. Er wird von der Behindertenbeauftragten organisiert und findet mindestens viermal im Jahr statt.