Quelle: Stadtgemeinde Salzburg / Kultur

Preisträger*innen Simon S. Filmnachwuchspreis 2020

Der Salzburger Filmnachwuchspreis Simon S.  2020 ist vergeben!

Die diesjährige Jury bestand aus Kathrin Brandstetter (Filmemacherin), Günter Schwaiger (Filmemacher) und Renate Wurm (GF DAS KINO). Die Jury schätzte an allen drei Preisträger*innen, dass sie ihren filmischen Blick auf brisante und immer noch stark tabuisierte Gesellschaftsthemen geworfen haben.

Aus den eingereichten Filmen haben sie den Film "Die Arbeit mit dem Tod" von Lorenz Wetscher und Bianca Weber mit dem Hauptpreis im Wert von
€ 5.000,-- und der Siegertrophäe - gestaltet von Manuel und Tobias Gruber - ausgezeichnet. Im Mittelpunkt des Dokumentarfilms steht die Arbeit im stationären "Raphael Hospiz" in Salzburg. Regisseur Lorenz Wetscher begleitet seinen Protagonisten, den gebürtigen Osttiroler Robert, durch seinen Alltag und bei den Nachtschichten im Hospiz.

Der 2. Platz mit einem Preisgeld von € 3.000,-- ging an den Kurzfilm "Close to Nothing at all" von Lisa-Maria Bröckl und Saskia Eder. Der Film greift ein Thema auf, dass zwar offensichtlich scheint, es in der Realität aber nicht ist: Sexuelle Gewalt im familiären Kontext. Die 25-jährige Ailis lebt nicht ihr eigenes Leben, sondern nach den Wünschen ihrer streng religiösen Familie. Als sie von ihrem Freund zum Geschlechtsverkehr genötigt und daraufhin schwanger wird, wendet sich ihre eigene Familie gegen sie.

Der 3. Platz mit € 2.000,-- dotiert ging an den Kurzfilm "Anatomie einer Erinnerung" von Kerstin Glachs. Der Filmgreift das Thema des Alkoholismus in der Familie auf, jedoch nicht - wie vermutet – in der Figur des Vaters, denn Tochter Mia wird unfreiwillig Zeugin des fortschreitenden Alkoholismus ihrer Mutter.

Aufgrund der Einschränkungen durch die COVID 19 Pandemie konnten die Preise heuer nicht, wie in den vergangenen Jahren im Rahmen einer Galaveranstaltung mit anschließendem Screening der prämierten Filme im Salzburger Filmkulturzentrum DAS KINO, überreicht werden. Sobald es die Umstände jedoch erlauben, werden wir dies nachholen! Freuen Sie sich jetzt schon auf drei einprägsame und spannende Filme!