Tempomessungen in Fußgängerzone

Langsam radeln durch die Fußgängerzonen

Tempomessungen in Fussgängerzonen

Salzburgs Fußgängerzonen laden zum Flanieren und Verweilen ein. Vereinzelt ist aber auch die langsame Durchfahrt für Radfahrer*innen in Schrittgeschwindigkeit erlaubt.
Die Linzer Gasse ist beispielsweise auch eine wichtige Radverbindung von der Altstadt nach Schallmoos, Gnigl und ins äußere Andräviertel.
Rücksichtsvolles Miteinander von Radfahrer*innen und Fußgänger*innen ist hier angesagt. Da aber manche hier zu schnell unterwegs sind, kann dies zu Reibungspunkten führen. 

Unsere gesamte Altstadt ist mit ihren reizvollen Gassen und Plätzen für viele ein sehr beliebter Ort. Ob für einen gemütlichen Spaziergang, einen Einkaufsbummel oder zur Durchfahrt, sie ist für alle da – und das ist gut so.
Mit der Aktion ‚Schaut aufeinander‘ wollen wir aufzeigen, dass  ein gutes Miteinander von Radfahrer*innen wie Fußgänger*innen möglich ist.

Mittels Plakaten, Transparenten und noch vier weiteren „Schaut aufeinander“-Aktionstagen wird die Stadt über die Sommermonate hinweg an neuralgischen Punkten für mehr Rücksichtnahme der Verkehrsteilnehmer*innen untereinander werben.