Haus der Stadtgeschichte

Das Haus der Stadtgeschichte ist Sitz des Stadtarchivs und der Statistik der Stadt Salzburg und widmet sich der Erforschung, Darstellung und Vermittlung der Geschichte der Stadt Salzburg.

Lesesaal des Stadtarchivs

Die Bibliothek ist eine Präsenzbibliothek, d.h. die Bestände stehen nur im Lesesaal zur Verfügung. Das Haus der Stadtgeschichte verfügt in seiner Bibliothek auch über wesentliche Literatur zur Migrationsgeschichte.

Eine Einsichtnahme in die Bestände und Sammlungen des Archivs ist während der Öffnungszeiten des Lesesaales grundsätzlich für jeden möglich und kostenlos.
Im Lesesaal des Stadtarchivs stehen zwei Computer mit Kopfhörer zur Verfügung, auf denen Interviews in voller Länge abgespielt und digitalisierte Fotos und Dokumente abgerufen werden können.
Das Migratinsarchiv Online: es stehen freigegebene Fotos und Dokumente sowie Interviewausschnitte der Interviewpartner*innen zur Verfügung. 

Die Benutzung der Bestände des Stadtarchivs Salzburg ist durch die „Benutzerordnung des Stadtarchivs Salzburg 2016“ geregelt.