Quelle: Judith Neubauer

MObility and REsidential COsts (MORECO ) - Smart City Leuchtturmprojekt

MObility and REsidential COsts

linksseitig ein grüner Punkt in welchem ein symbolisches Haus zu einem kreisförmigen Pfeil wird; rechts daneben der grauer Schriftzug: mor€co , darunter kleinerer Schriftzug in grün: mobility and residential costs
moreco Logo

Der Name MORECO setzt sich zusammen aus MObility and REsidential COsts und gibt in Kurzform wieder, womit sich das Projekt beschäftigt, nämlich mit dem Zusammenhang zwischen Wohnkosten und Mobilitätskosten.

MORECO unterstützt aktiv eine nachhaltige, ressourcenschonende Siedlungsentwicklung, die Versorgungseinrichtungen und öffentlichen Verkehrsachsen folgt. Es verbindet die Raumplanung mit Verkehrsplanern und Verkehrsanbietern.

Das SIR leitet dieses Projekt von 2011 bis 2014 als Leadpartner von 10 internationalen Partnern. MORECO wurde im Rahmen des EU-Alpenraum-Programmes (Alpine Space Programme, European Territorial Cooperation 2007–2013) gefördert.

Mehr Lebensqualität durch kluge Standortwahl

Kompakte Siedlungen mit kurzen Wegen zu Versorgungseinrichtungen (Nahversorger, Schulen, Kindergärten, etc.) und guter Anbindung an den Öffentlichen Verkehr sparen Zeit und Geld.

Autorin:
DI Daniela Bischof
Kurzvita:
DI Daniela Bischof hat an der Universität für Bodenkultur in Wien Landschaftsplanung und Landschaftspflege mit Schwerpunkt Raumordnung und Verkehrsplanung studiert. Seit 2009 betreut sie im Salzburger Institut für Raumordnung und Wohnen EU-Projekte. Gemeinsam mit Mag. Walter Riedler hat sie die Leadpartnerschaft des transnationalen Alpenraumprojektes MORECO übernommen.

MORECO-Werkzeuge

Illustration
MORECO Comic: Haushaltsrechner

Welche MORECO-Werkzeuge gibt es für private Wohnungssuchende?

  • MORECO-Haushaltsrechner. Der MORECO-Haushaltsrechner vergleicht die Wohnkosten mit den dazugehörigen kurz- und langfristigen Mobilitätskosten. Er kann die Mobilitätskosten, die durch die Nutzung von öffentlichem bzw. Individualverkehr verursacht werden gegenüberstellen, aber auch verschiedene Wohnstandorte vergleichen.
  • Beratungsbroschüre "Checkliste – meine eigenen 4 Wände" – Tipps zur Wohnungssuche von der Standortwahl bis zur Finanzierung.
  • SAGISonline Themeneinstieg "Wohnstandortqualität" – kartografische Darstellung aller Infrastruktur- und Versorgungseinrichtungen (z.B. Haltestellen und Haltestellenqualität, Einzelhandel, Ärzte, Apotheken, Kinderspielplätze für das gesamte Land Salzburg)
  • Simulation von Wohn- und Mobilitätskosten für verschiedene Wohnstandorte und Verkehrsmittel bei sich ändernden Energiepreisen

Welche MORECO-Werkzeuge gibt es für Planer und Mobilitätexperten?

  • Regionalanalyse – GIS-Datenanalyse über die regionale Struktur und Entwicklung der Gemeinden in der Pilotregion Flachgau. Das Themenspektrum der Regionalanalyse umfasst Bevölkerung und Arbeitsmarkt, Mobilität, Siedlungsentwicklung, Verkehrsverbindungen, Versorgung und öffentlichen Verkehr
  • MORECO-Siedlungsrechner. Für die Zielgruppe der Experten wurde der MORECO-Siedlungsrechner entwickelt. Er verschafft Planern und Gemeinden auf Basis der SAGIS-Daten des Landes eine gute Grundlage zur Bewertung potenzieller neuer Siedlungsgebiete. Er bewertet die vorhandene Infrastruktur und errechnet den durchschnittlichen Mobilitätsaufwand der künftigen Bewohner.
  • COMICS – sechs Karikaturen von Thomas Wizany veranschaulichen die Problematik