Sportangebote im Freiraum

Laufen, Walken, Radfahren oder Skaten im Freien kann man in Salzburg fast überall - entlang der Salzach, in den Wäldern oder der Hellbrunner Allee, auf den Stadtbergen oder auch in der Altstadt.
Fussball, Tischtennis, Frisbee, Federball oder Basketball kann in fast allen Parks gespielt werden.
Darüber hinaus bietet die Stadt Salzburg frei zugängliche Sportangebote im Freiraum zum Klettern, Bouldern, Skateboard fahren, Surfen oder für Calisthenics.

Street-Workout-Anlagen (Calisthenics)

Calisthenics am Franz-Josef-Kai
Calisthenics am Franz-Josef-Kai

Das Konzept der Anlagen folgt der Idee des Calisthenics, eine Form des Trainings, bei der das eigene Körpergewicht genutzt wird.
Die Anlagen bieten neben den klassischen Stangen in unterschiedlichen Höhen (z.B. für Klimmzüge) auch Sprossenwände, Hangelstrecken, Kletterseile, Ringe, Langstangen zum Schwingen und Barren für Liegestütz und Dips. Calisthenics-Anlagen mit unterschiedlichen Trainingsschwerpunkten befinden sich:

  • im Lehener Park
  • im Hellbrunner Park
  • im Volksgarten
  • beim Sportzentrum Mitte (Unipark Nonntal)
  • im Spielpark am Frohnburgweg (Nähe Landespolizeidirektion)
  • in der Firmianstrasse (Wiese westlich vom Lepi-Bad)
  • in Maxglan an der Glan (Schliesselberger Gründe, Nähe Kendlerstrasse)

Beach-Volleyball im Volksgarten

Sommersport
Beach Volleyball im Volksgarten
Beach Volleyball im Volksgarten

500 Tonnen feinster Sand sorgt mit nun zwei Uferbereichen für noch mehr Strandgefühl mitten in der Stadt.
Ein cooler Strand zum Austoben und zum Chillen
Freiraum ohne Konsumdruck
Mai bis September
Kostenlos, keine Anmeldung, first come, first serve
Das südliche Ufer des Volksgartenweihers, wo die Beachvolleyball- und Beachsoccer-Felder liegen, mausert sich der Stadtstrand zur umfassenden Aktiv-Zone mit Laufparcours, Parcours-Park und dem bewährten Bolz-Käfig im Hintergrund. 

Bouldern

Boulderwand beim Sportzentrum Mitte (Uni Park)

Die Boulderwand an der Fassade der Sporthalle des Sportzentrums Mitte an der Akademiestraße bietet seit 2020 allen Interessierten die Möglichkeit zum Einsteig in die Welt des Boulderns.
Die Anlage an der Westseite der Turnhalle hat unterschiedliche Routen und bietet auch weitere Trainingsmöglichkeiten. Die 12,5 Meter lange und bis zu vier Meter hohe Wand ist aus Holz gefertigt und bildet mit der benachbarten Calisthenics-Anlage und der Balancier-Anlage einen frei zugänglichen Sport- und Fitnessbereich.

Kletterwand zum Frei Bouldern im Sportzentrum Mitte
Frei bouldern Sportzentzrum Mitte

Klettern

Kletterparcours Müllner Schanze am Mönchsberg
Kletterparcours an der Müllner Schanze
Kletterparcours Müllner Schanze

Eingebettet zwischen Mönchsbergwand, Müllner Kirche und wildromantischer Landschaft liegt der ca. 2000 m² große Kletterparcours Müllner Schanze. Die über 10 m hohe Naturfels-Kletterwand bietet 12 Routen der Schwierigkeitsgrade 1 bis 6+ mit angebrachten Bohrhaken - Kletterausrüstung ist mitzubringen (Seil, Kletterschuhe, Klettergurt und Helm). Wer nicht ganz so hoch hinaus will, kann sich auch an den Boulderfelsen versuchen oder seine Slackline spannen. Passend zur Kletterwand gibt es einen Seileparcours und einen pyramidenförmigen „Seilzirkus“ für Kinder und Jugendliche.
Nutzungsregeln für die Kletterwand:

  • Es gilt Helmpflicht im gesamten Wandbereich
  • Klettern ohne Kletterausrüstung und Seilsicherung ist über einer Höhe von 3 Metern verboten (Markierung beachten!)
Klettersteig am Kapuzinerberg
die City Wall Glockengasse
City Wall Glockengasse

Der Klettersteig am Kapuzinerberg bietet alpines Gefühl über den Dächern von Salzburg. Der Zustieg zur "City Wall" befindet sich am Ende der Linzer Gasse neben der Parkgarage in der Glockengasse. Der Klettersteig ist aufgrund der hier vorkommenden Brutvogelarten März, April, Mai und Juni gesperrt. Die City Wall wurde von den Naturfreunden als Kletterwand ausgestaltet.

Skateboard

Der Skatepark “The Cage” unter der Hellbrunner Brücke an der Alpenstrasse bietet Skatebord-Fans mehrere Rampe, Obstacles und zwei Pools und kann bei jedem Wetter befahren werden. Die Anlage ist nur tagsüber geöffnet und wird bei Einbruch der Dunkelheit geschlossen. Der Pool im Baron-Schwarz-Park ist ganzjährig frei zugänglich.

 

Slackline-Parks

 am Glanspitz und im Hans-Donnenberg-Park

Boule und Boccia

Boule wird in der Regel mit Eisenkugeln gespielt, Boccia meistens mit Kunststoffkugeln. Wer nicht einfach auf Schotterflächen oder Wegen spielen möchte, findet Anlagen am Salzachsee, im Dr.-Hans-Lechner-Park und am Glanspitz.

Dirt-Jump für BMX-Rider

im Baron-Schwarz-Park

Trainiert werden Körperbeherrschung, Kondition, Reflexe, Gleichgewichtssinn und Radfahren im Gelände abseits von Straßen. Es gibt Strecken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden auf mehr als 2.000 m². Die Benutzung des Dirt-Jump erfolgt auf eigene Gefahr, Schutzausrüstung wird allen Bikern empfohlen.