Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Altstadt & Tourismus
Schloss Hellbrunn - Areal

Historische Parkanlage

Bild vergrößernSpielplatz Hellbrunn; Quelle: Stadtgemeinde Salzburg

Spielplatz Hellbrunn; Quelle: Stadtgemeinde Salzburg

Bild vergrößernErholungsraum Hellbrunn Parkanlage; Quelle: honorarfreies Pressebild: Stadtgemeinde Salzburg, J. Killer

Erholungsraum Hellbrunn Parkanlage; Quelle: honorarfreies Pressebild: Stadtgemeinde Salzburg, J. Killer

Bild vergrößernAreal Schloss Hellbrunn; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Areal Schloss Hellbrunn; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Der Schlosspark Hellbrunn im Süden der Stadt ist das ganze Jahr über Anziehungspunkt für Erholungsuchende und Bewegungsfreudige.
Die Schlossanlage, ein einzigartiges Gesamtkunstwerk manieristischer Prägung und wird durchaus zu Recht als eine 'Wunderkammer der Gartenarchitektur' bezeichnet, deren letzte Geheimnisse bisher nicht gelüftet sind. Die historische Parkanlage ist ein Ort der Erholung, Unterhaltung und des Spiels. Damals wie heute - dieser Ort lockt seine Besucher*innen an.

Diese Vielfältigkeit macht die große Attraktivität der Gesamtanlage auch heute noch aus. Hellbrunn ist ein wichtiges Naherholungsgebiet der Salzburger Bevölkerung. Sportler und Promenierer finden die Parkanlage gleichermaßen attraktiv, da sie die jeweils notwendigen Raumqualitäten vorfinden.Einen ganz besonderen Ort wählte Fürsterzbischof Markus Sittikus von Hohenems vor 400 Jahren, als er sein Sommerdomizil im Süden der Stadt errichten ließ.

Das schönste Lustschloss nördlich der Alpen - geplant von Dombaumeister Santino Solari, erbaut von 1612 bis 1615 - und die weltweit am besten erhaltenen Wasserspiele des Manierismus sind Publikumsmagneten. Gemeinsam mit Lustschloss, gepflegtem Garten und Steintheater ist Hellbrunn ein Ort zum Feiern und eine Stätte des sommerlichen Vergnügens.
Aber hier kann man nicht nur auf fürsterzbischöflichen Spuren lustwandeln – Hellbrunn bietet noch mehr. Der riesige Spielplatz lädt ein zum Toben, der Wasserwundergarten mit seiner Regenwand regt alle Sinne an und kühlt ab. Und vielen gilt Hellbrunn als „Ort der guten Schwingungen“ - viele Kraftplätze wie Wasserparterre, Venusgrotte oder Steintheater würden darauf schließen lassen, meinen sie. 
 
Das ausgedehnte Areal ladet zum Spaziergang ein und der Spielplatz an der Liegewiese gehört zu den schönsten Salzburgs. Die Parkanlage mit ihren zahlreichen Verweilmöglichkeiten ist nicht nur für kulturinteressierte Mitmenschen, sondern für alle, die Erholung der besonderen Art im Süden Salzburgs suchen.

Der über 60 ha große barrierefreie Park gilt als Musterbeispiel erlesener Gartenarchitektur und hat eine lange Geschichte.

Schloss und Schlosspark in Hellbrunn: Gratis WLAN

Noch Fragen?

Stand: 27.3.2018, Richilde Haybäck