Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Frauen
One billion rising

One Billion Rising 2019 - ein Rückblick

Bild vergrößernOBR Salzburg tanzt gegen Gewalt; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / J. Killer

OBR Salzburg tanzt gegen Gewalt; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / J. Killer

Bild vergrößernOBR Salzburg tanzt gegen Gewalt; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / J. Killer

OBR Salzburg tanzt gegen Gewalt; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / J. Killer

Bild vergrößernOBR Salzburg tanzt gegen Gewalt 2019; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / J. Knoll

OBR Salzburg tanzt gegen Gewalt 2019; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / J. Knoll

Eine Milliarde hat sich gegen Gewalt an Frauen 2019 erhoben

Jede dritte Frau weltweit erlebt im Laufe ihres Lebens Gewalt. Das sind mehr als eine Milliarde betroffene Frauen und Mädchen. Jedes Jahr gehen und tanzen am Valentinstag weltweit eine Milliarde Menschen für ein Leben von Frauen und Mädchen frei von Gewalt.

Auch in der Stadt Salzburg tanzten 2019 rund 400 Menschen bei der Kundgebung am Anton Neumayr Platz.

Gewalt gegen Frauen hat viele Gesichter; jede dritte Frau wird im Laufe ihres Lebens belästigt, bedroht, unterdrückt, geschlagen oder vergewaltigt. Und Gewalt gegen Frauen kann alle treffen; die Opfer sind Töchter, Mütter, Großmütter, Schwestern, Geliebte und Freundinnen, es sind Bäuerinnen, Studentinnen, Managerinnen, Reinigungskräfte, Physikerinnen, Prostituierte oder Schülerinnen.

Der Tanz und One Billion Rising zeigen: Frauen und Mädchen sind viel mehr als Opfer. Auch wenn sie verletzt wurden, sind sie viel mehr als die erlebte Gewalt. Sie sind lebendig, sie haben Fähigkeiten und Ressourcen und sie sind mutig und stark. Tanzen zeigt diese Selbstbestimmung und das Empowerment.

Noch Fragen?

Stand: 18.2.2019, Richilde Haybäck