Hintergrundbild
Kultur
 
Film
Digitale Medien
Medienkunst
Sonstige Förderungen

BMUKK Förderung Neue Filmformate

Neue Filmformate / BMUKK Pilotprojekt geht auch 2013 weiter

Ab sofort können Anträge zur Förderung Neuer Filmformaten eingereicht werden.
Ende der Einreichfrist 24. Mai 2013

Vergeben werden Förderungen für die Projektentwicklung à EUR 6.000 sowie Beiträge zur weiteren Realisierung.

Gefördert werden audiovisuelle Werke aus den folgenden Bereichen:
•WEBISODES & SERIELLE ERZÄHLWEISEN VON FIKTIONALEN FILMSTOFFEN;
• SERIELLE & NICHT-LINEARE DOKUMENTARISCHE FORMATE;
• CROWD SOURCING PROJEKTE & - USER-GENERATED MOVIES;
•CROSS/TRANSMEDIALE WERKE (KURZFILM, LANGFILM).

Nicht gefördert werden insbesondere reine Plattformen zu Vertrieb oder Bewerbung sowie Dialogforen.

Das NFF-Pilotprojekt richtet sich an Künstlerinnen und Künstler, welche die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen oder ihren Lebensmittelpunkt nachweislich seit mindestens drei Jahren in Österreich haben. Es gelten auch sonst die allgemeinen Richtlinien der Filmabteilung. Das Pilotprojekt wird in Zusammenarbeit mit Martina Theininger, Veranstalterin des Festivals frameout_digital summer screenings, durchgeführt.

Pro AntragstellerIn kann nur ein (1) Projekt eingereicht werden.

Einreichunterlagen:
• Konzept bis zu 8 A4 Seiten (5fach)
• Lebenslauf mit beruflich- künstlerischem Werdegang (5fach)
• Referenz: nur ein Film (5 DVDs mit gleichem Inhalt)
• Förderungsantrag (1fach, Original, unterschrieben mit IBAN) online unter: www.bmukk.gv.at/KUNST/Formulare

 Diese Unterlagen sind mit dem Kennwort „Neue Filmformate“ versehen, postalisch einzureichen:

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
Abteilung V/3 - FILM
Concordiaplatz 2
1014 Wien

 

Stand: 8.4.2013, Martina Greil