Hintergrundbild
Kultur
 
Musik
Festivals

Osterfestspiele Salzburg

Bild vergrößernChristian Thielemann; Quelle: Matthias Creutziger

Christian Thielemann; Quelle: Matthias Creutziger

Die Osterfestspiele Salzburg sind eines der renommiertesten Klassik-Festivals weltweit. Den von ihrem Gründer Herbert von Karajan seit 1967 erhobenen bedingungslosen Anspruch nach höchster künstlerischer Qualität erfüllen sie seit jeher ungebrochen, was nicht zuletzt der Zusammenarbeit mit den Berliner Philharmonikern von 1967 bis 2012 und ihrem jeweiligen künstlerischen Leiter zu verdanken ist.

2013 hat Christian Thielemann, einst selbst Assistent von Herbert von Karajan, mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden die Osterfestspiele Salzburg in eine neue Ära geleitet und zugleich das erstklassige Programm an Opern, Orchester- und Chorkonzerten, Kammerkonzerten und Jugendprojekten auf höchstem künstlerischen Niveau weitergeführt. 

Eröffnet wurde 2013 mit einer Neuproduktion von Richard Wagners Oper Parsifal, dirigiert von Christian Thielemann und inszeniert von Michael Schulz, Bühnenbild und Kostüme gestaltete Alexander Polzin. Die Rollen waren hochkarätig besetzt: Johan Botha interpretierte die Titelrolle, Wolfgang Koch übernahm die Rollen des Amfortas und des Klingsor, Michaela Schuster war als Kundry zu erleben sowie Stephen Milling als Gurnemanz.

Die Schwerpunkte der Orchester- und Chorkonzerte bildeten Werke von Beethoven, Brahms und Hans Werner Henze. Mit Evgeny Kissin und Yefim Bronfman konnten zwei der weltbesten Pianisten als Solisten verpflichtet werden. Myung-Whun Chung, der designierte Erste Gastdirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden, leitete eines der Orchesterkonzerte, Christian Thielemann dirigierte das zweite sowie das Chorkonzert, wo Brahms’ Ein deutsches Requiem mit Christiane Karg und Michael Volle als Solisten aufgeführt wurde.

Eine markante Neuerung außerhalb des Abonnements bildete 2013 das Konzert für Salzburg, ein Orchesterkonzert mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden unter der Leitung von Christian Thielemann und Myung-Whun Chung. Es richtete sich im Besonderen an die Salzburger Bevölkerung sowie - dank seiner günstigen Eintrittspreise - auch an ein junges Publikum. (Martin Riegler)

Osterfestspiele Salzburg

Stand: 10.4.2019, Karin Schierhuber