Hintergrundbild
Das Archiv
Hinweise zur Benutzung

Hinweise zur Benutzung

Die Benutzung der Bestände des Stadtarchivs Salzburg ist durch die „Benutzerordnung des Stadtarchivs Salzburg 2016“ geregelt. Eine Einsichtnahme in die Bestände und Sammlungen des Archivs ist während der Öffnungszeiten des Lesesaales für alle Interessent*innen möglich und kostenlos.

Das Migrationsarchiv Stadt Salzburg ist in zwei Versionen abrufbar:

  • Online: Es stehen freigegebene Fotos und Dokumente sowie Interviewausschnitte der Interviewpartner*innen zur Verfügung.

  • Im Lesesaal des Stadtarchivs stehen zwei Computer mit Kopfhörern zur Verfügung, auf denen die gesamten Interviews in voller Länge abgespielt und alle verfügbaren digitalisierten Fotos und Dokumente der Interviewpartner*innen abgerufen werden können. Gerne helfen wir Ihnen bei der Nutzung dieser Datenbank. 

Sollten Sie Betreuung für die Benutzung des Migrationsarchivs im Haus der Stadtgeschichte brauchen, wird um Voranmeldung gebeten!

Das Haus der Stadtgeschichte verfügt in seiner Bibliothek auch über wesentliche Literatur zur Migrationsgeschichte. Die Bibliothek ist eine Präsenzbibliothek, d.h. die Bestände stehen nur im Lesesaal zur Verfügung.

Damit wir uns auf Ihren Besuch vorbereiten können, benötigen wir Informationen über Ihr Forschungsinteresse. Bitte teilen Sie uns per E-Mail mit, zu welchem Thema Sie Informationen suchen.


Lesesaalöffnungszeiten
:

Montag und Dienstag 8–12 und 13–16 Uhr,
Mittwoch bis Freitag 8–12 Uhr


Kontakt
:
Mag.a Silvia Panzl-Schmoller
Tel: +43 (0)662 8072-4721 (4701)
Mail: silvia.panzl-schmoller@stadt-salzburg.at

 

Stand: 11.9.2019, Silvia Panzl-Schmoller