Hintergrundbild
Energieplanung
Projektdetails

Projektziele

Bild vergrößernVisonsprozess Itzling 2050 CO² neutral; Quelle: SIR / Patrick Lüftenegger

Visonsprozess Itzling 2050 CO² neutral; Quelle: SIR / Patrick Lüftenegger

Bild vergrößernDas Team der Stadt Salzburg bei der Schlußßdiskuss; Quelle: SIR / Birgit Danninger

Das Team der Stadt Salzburg bei der Schlußßdiskuss; Quelle: SIR / Birgit Danninger

Im Rahmen der Smart City Initiative wurde von der Smart City Salzburg  das vom Klima- und Energiefond finanzierte Forschungsprojekt „ITZ SMART“ ins Leben gerufen.

Projektziele im Test- und Demonstrationsgebiet ITZLING:

  • Testen von Instrumenten der kooperativen Prozessgestaltung auf Stadtteilebene
  • Definieren von Maßnahmen für eine CO2 neutrale Stadtentwicklung
  • Identifizieren von konkreten Projekten und Ideen für die weitere Umsetzung

In der 12-monatigen Projektlaufzeit wurden gemeinsam mit vielen aktiven Gruppen und AnrainerInnen des Stadtteils 28 geeignete Projekte eruiert, die das Potential haben, Itzling zu einem smarten Stadtteil zu entwickeln.
Das Smart City Team hat am 2.2.2018 zur Präsentation der Projektergebnisse im internen Kreis der Stadtverwaltung geladen, um gemeinsam die Ergebnisse zu diskutieren und nächste Schritte für erstrebenswerte Ansätze zu definieren.
TeilnehmerInnen:
Andreas Schmidbaur, Alexander Schrank, Anton Koberger, Peter Weiss, Julia Rafetseder, Christine Tyma, Verena Pichler, Christian Hörbinger, Franz Huemer, Josef Reithofer, Michael Handl, Helmut Koch, Karl Schupfer, Ursula Sargant-Riener, Helmut Strasser, Patrick Lüftenegger

Stand: 6.3.2018, Michael Buchner