Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Abfall & Abwasser
Kanal, Hauskanal

Indirekteinleitung

Bild vergrößernIndirekteinleiter; Quelle: Stadtgemeinde Salzburg

Indirekteinleiter; Quelle: Stadtgemeinde Salzburg

Gewerbebehördlicher Sachverständigendienst

Im Rahmen von gewerberechtlichen Verfahren wird die Abwasserentsorgung von Betrieben (Kleingewerbe bis Industrie) u.a. auf Grundlage der Indirekteinleiterverordnung (§ 32b WRG) begutachtet.

Einleitungen in eine wasserrechtlich bewilligte Kanalisationsanlage eines anderen (Indirekteinleiter) bedürfen keiner wasserrechtlichen Bewilligung.
Eine wasserrechtliche Bewilligungspflicht besteht für die Indirekteinleiter mit gefährlichen Abwässern.

Zum Schutz der Kanalisationsanlage, Kläranlage und in weiterer Folge der Fließgewässer unterliegen diese nicht häuslichen Abwässer besonderen gesetzlichen Bestimmungen.

Noch Fragen?

  • Kanal- und Gewässeramt
    Adresse: Faberstraße 11, 5024 Salzburg
    E-Mail: kanalamt@stadt-salzburg.at
    • Ing. Michael Nothnagel
      Chemotechnischer Amtssachverständiger
      Tel: +43 (0)662 8072-2453
      Fax: +43 (0)662 8072-3485
Stand: 8.5.2015, Richilde Haybäck