Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Natur & Umwelt
Felssicherung

Beruf und Berufung 'Bergputzer'

Bild vergrößernArbeiten am Fels; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Arbeiten am Fels; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Bild vergrößernSäubern der Felswänder zur Vorbeugung von Steinschlag; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Säubern der Felswänder zur Vorbeugung von Steinschlag; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Die Bergputzer – Arbeit hoch über den Dächern der Altstadt.
Die Stadt Salzburg besitzt mit ihren aufragenden Stadtbergen mitten in der Altstadt einen einzigartigen weitläufigen Grünraum. Die Abhänge der Berges stellen aber auch eine Gefahr dar. In der Stadt Salzburg gibt es seit 1778 einen Männerberuf, der wohl einmalig ist - nämlich den Beruf des  'Bergputzers'. Seit Jahrhunderten sichern die Salzburger Bergputzer den Fels von Mönchsberg, Kapuzinerberg, Rainberg, Festungsberg und Hellbrunner Berg. 
Der Berufszweig geht auf eine schwere Felssturzkatastrophe am 16. Juli 1669 zurück. Aber schon vor dem Jahr 1669 wurde der Fels fallweise im Auftrag der betroffenen Bürgerschaft von Bergputzern gesäubert.

Die ersten Bergputzer, als kühne Helden angesehen, hießen angeblich Hauser, Brandauer und Jager. Diese Namen sind bis zum heutigen Tag erhalten geblieben, weil es Sitte wurde, auch nachfolgende Bergputzer so zu rufen.

Noch Fragen?

  • Kanal- und Gewässeramt
    Adresse: Faberstraße 11, 5024 Salzburg
    E-Mail: kanalamt@stadt-salzburg.at
    • Jörg Benesch
      Bergputzer
      Bergskarpierung - Felssicherung
      Tel: +43 (0)662 -
      Fax: +43 (0)662 8072-3485
    • Dipl.-Ing. Bernhard Koch
      Wasserbau, Hochwasserschutz, Bergskarpierung
      Tel: +43 (0)662 8072-2483
      Fax: +43 (0)662 8072-3485
Stand: 16.7.2019, Richilde Haybäck