Promenaden- und Leuchtbrunnenkonzerte

Die beliebten Leuchtbrunnen- und Promenadenkonzerte übersiedeln in das Heckentheater!
Tanzgruppe der Brauchtumsgruppe Jung Alpenland bei der Volkstanzaufführung im Heckentheater 2012
Tanzgruppe der Brauchtumsgruppe Jung Alpenland
Volkstanzaufführung im Heckentheater 2012

Auf Grund der Covid-19-Verordnungen können die beliebten Promenaden- und Leuchtbrunnen-Konzerte heuer nur im Heckentheater gespielt werden.

Dirigent auf einem Podest dirigiert die vor ihm in Tracht sitzenden Musiker unter den Bäumen der Promenade im Mirabellgarten
Promenadenkonzert

Mit den von Anfang Mai bis Ende August jeweils Mittwoch abends und an Sonn- und Feiertagen am Vormittag stattfindenden Leuchtbrunnen- und Promenadenkonzerten im Mirabellgarten vermitteln die Salzburger Blasmusikkapellen einen Einblick in ihr reichhaltiges und anspruchsvolles Repertoire.
Der Mirabellgarten bietet ein wunderbares Ambiente für diese Freiluftaufführungen – Rahmenbedingungen, wie sie in einem Konzertsaal kaum zu schaffen sind.
Die Kulturabteilung organisiert jährlich mit dem Bezirksverband der heimischen Blasmusikkapellen ca. 40 Veranstaltungen, die aus dem Budget der Stadt finanziert werden und bei freiem Eintritt zugänglich sind.

Darüber hinaus wirken fast 600 Musikerinnen und Musiker der 14 Mitgliedskapellen des Blasmusik-Bezirksverbandes im Laufe eines Jahres bei über 350 Veranstaltungen aktiv mit. Das betrifft sowohl die Mitgestaltung von Festen im kirchlichen und volkskulturellen Jahreskreis als auch Konzertaufführungen im In- und Ausland.

Blasmusik – zwischen Traditionspflege und Modernisierung

Die örtlichen Blasmusikkapellen leisten mit ihren öffentlichen Auftritten einen unverzichtbar wertvollen Beitrag zum kulturellen Geschehen in der Stadt Salzburg und sind auch gern gesehene Kulturbotschafter der Mozartstadt im Ausland.
Die Stadt Salzburg ist deshalb bestrebt, den örtlichen Blasmusikkapellen die Möglichkeiten für eine positive Entwicklung ihrer Klangkörper zu bieten, auch um damit jungen Musikerinnen und Musikern ein wertvolles Angebot für eine konstruktive Gestaltung ihrer Freizeit machen zu können. Neben der Hilfe beim Kauf von Instrumenten, bei der Errichtung geeigneter Probenräume und Vereinshäusern oder bei der Anschaffung der notwendigen Trachten und Uniformen ist die Stadt stets bestrebt, den einzelnen Blasmusikkapellen repräsentative Auftrittsmöglichkeiten zu vermitteln, um sie so in den kulturellen Jahreskreis einzubinden.
Gerade die Blasmusik ist in der Lage, ein breitgefächertes Repertoire, von der traditionellen Marschmusik bis hin zu modernen Kompositionen darzubieten. Dadurch werden unsere jungen Musiker unterstützt von den „Altmusikern“ gefordert und gefördert. Mit der Reihe der Promenaden- und Leuchtbrunnenkonzerte während der Sommermonate ist für die einzelnen Blasmusikkapellen ein ganz besonderer Ansporn für erstklassige Darbietungen verbunden, sind sie doch in gewisser Weise ein Leistungswettbewerb, der dem fachkundigen Urteil der stets zahlreichen Besucher ausgesetzt ist. Die einzelnen Kapellen nehmen diese Herausforderungen aber gerne an.