Freibad Leopoldskron

Mit 53.000m² Grundstücksfläche und fünf Becken mit insgesamt 3.200m² Wasserfläche ist das 'Lepi' das größte Freibad der Stadt.
Eine 72m lange Wasserrutsche, die 14m lange Breitrutsche, der Zehn-Metersprungturm, Inseln, Fontänen, Palmen sowie der attraktive Kinderbereich bieten Badevergnügen pur.  
Großzügige Grünflächen, Tischtennis, Minigolf, Billard und ein eigener Beachvolleyballplatz machen das 'Lepi' zu einer ansprechenden Freizeitanlage

Barrierefrei

Zur Orientierung für blinde Personen gibt es ein taktiles Leitsystem.
Vom kühlen Nass profitieren dank Beckenlift und Zufahrtsrampe auch motorisch eingeschränkte Personen.
Der moderne Beckenlift ist mobil und ermöglicht so einen Einstieg in das Wasser von allen Seiten.
Eine Umkleidekabine mit Dusche sowie eine WC-Anlage wurden ebenfalls behindertengerecht umgerüstet.
Es ist im ‚Lepi‘ trotz Beeinträchtigung möglich, sich selbst bestimmt zu bewegen und einfach Spaß zu haben.

Baderegeln in Leichter Sprache

Einige Punkte, an die sich Besucher*innen halten müssen

Sie müssen den Anweisungen vom Bade-Personal folgen!
Wer die Bade-Regeln nicht befolgt, kann ein Bade-Verbot bekommen.
„Kinder bis 8 Jahre dürfen nur mit einer erwachsenen Begleit-Person ins Bad.
„Sie dürfen die Schwimmbecken nur in Bade-Bekleidung benutzen.
„Bitte duschen Sie, bevor Sie ins Wasser gehen.
„Das Laufen rund um die Becken ist verboten.
„Die Benutzung von Sprungturm, Rutschen und Spielplatz erfolgt auf eigene Gefahr.
„Fotografieren oder Filmen ist nur erlaubt, wenn Personen zustimmen.
„Badegäste dürfen keine ansteckenden Krankheiten haben (Covid 19).
„Lassen Sie keinen Müll liegen.
Geben Sie Ihren Müll in die Mülleimer.
„Das Rauchen ist nur in den gekennzeichneten Raucher-Bereichen erlaubt.
„Sie müssen das Bad nach Bade-Schluss verlassen.